Archiv der Kategorie: Kommentar

Kommentar zu den Reviews vom 16. September 2021

Rabatz machen sollten die Kinos und zwar kräftig. Jetzt erniedrigen sie sich schon und spielen Impfsheriffs, was überhaupt nicht in ihrem Pflichtenheft steht, und trotzdem müssen sie weiterhin stumpfsinnig stumpfsinnige Vorschriften der Seuchenbehörden beachten. Es ist in keiner Weise nachvollziehbar, warum die Kinos ihre Foyers weiterhin kundenfeindlich ohne Sitz- und Trinkgelegenheit verunstalten müssen, sind doch jetzt alle Besucher geimpft, genesen oder getestet. Es ist in keiner Weise nachvollziehbar, warum die Kinos weiterhin nur einen Bruchteil ihrer Plätze verkaufen dürfen und reihenweise Sitze leer bleiben müssen, sind doch jetzt alle Besucher geimpft, genesen oder getestet. Die Ansteckungsgefahr während einer Vorstellung dürfte also minimst sein; kein Vergleich zum wirtschaftlichen Schaden, den die Kinos durch so stumpfsinnige Vorschriften erleiden, die sie auch selbst noch durchsetzen müssen. Die Kinos werden inzwischen durch die Seuchenbürokratie zur Selbstverstümmelung gezwungen. Das hat nichts mehr mit Seuchenbekämpfung zu tun. Das ist nicht hinnehmbar. Ist bis heute von einem einzigen Kino nachgewiesen, dass es in eine Ansteckungskette verwickelt gewesen ist? Dieser Zustand ist umso empörender, als das Angebot spannend ist wie selten!

Gehen wir ins Kino, verbringen wir drei Stunden mit einem Pädagogen der Sonderklasse, schadenfreuen wir uns, wie übel es korrupten Polizisten von der Metro-Polizei ergeht, hoffen wir mit dem bleichen Nachwuchsstar, dass er nicht im Sand untergehe, wundern wir uns, welche Blüten die Atomfkraft bei den Menschen treibt, genießen wir, wie Journalisten sich den Trenchcoat des Detektiven umlegen, reiben wir uns erstaunt die Augen, was in Murmansker Garagen alles passiert, verfolgen wir den Konflikt eines Mädchens, das vom Vater zum Radrennprofi getrimmt werden soll, versuchen wir, eine weitere Sumpfblüte der deutschen Filmsubventionskultur zu verstehen oder lassen wir uns vom Gesicht von Javier Bardem verzaubern! Auf DVD wehrt sich ein pfiffiger Alter mit Visionen gegen das Endparking im Heim und wenn im Königreich was faul ist, wird der Nachwuchs gefordert, wie es sich für ein Märchen gehört. Im Stream gibt es eine heitere letzte Reise. Im Fernsehen gab es eine Lecture, wie man Drehbücher nicht schreiben soll.

Kino

HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE
So ein Lehrer kann Weichen fürs Leben stellen.

SAW – SPIRAL
Hütet Euch Ihr korrupten Polizisten!

ATOMKRAFT FOR EVER
Schillernde Achterbahnfahrt um Positionen rund um die strahlende Energie

DUNE
Sand-Mobility 2.0 – für die Nobility

HINTER DEN SCHLAGZEILEN
Die Verbrechensjäger von der SZ

GARAGENVOLK
Die Tüftler von Murmansk

MADISON – UNGEBREMSTE GIRLPOWER
Radrennstrecke oder Bikerhang?

JE SUIS KARL
et je parle deutsche Filmsubventionskultür

WEGE DES LEBENS – THE ROADS NOT TAKEN
Ein Film rund um Javier Bardem – dieses Gesicht!

DVD
ASTRONAUT
Von wegen Endstation Altenheim – ein gewagtes Projekt muss her.

TROLL – DIE MAGISCHE WELT VON TRYM
Märchen at its best.

Stream
THE LAST JOURNEY – DIE LETZTE REISE DER MENSCHHEIT
Wie eine Reise ans Ende der Welt

TV
ALLES IST GUT
Wichtiges Thema – wenig verständlich

Kommentar zu den Reviews vom 9. September 2021

Kino, allemal aufregender als der laue Wahlkampf und Vorsicht: das Platzangebot ist coronabedingt immer noch maximal reduziert, was zwangsläufig zu mehr ausverkauften Vorstellungen führt: also zeitig die Karten sichern für einen abenteuerlich wilden Mix aus Filmen: einem deutschen Politthriller, dessen Täter teilweise noch in Amt und Würden sind, Krieg aufs Härteste, passend zum Afghanistandesaster, eher lockere Introspektion ehemaliger österreichischer Weltverbesserer, eine ewig junge Band aus Amerika, den Film zum Nachmittagstee aus Frankreich, übelste Rückbleibsel aus Nazideutschland, Pilze zum Highwerden, ein biederer Amerikaner trottet durch Marseille, vorbildliche Pädagogen von da und dort und die Deutschen versuchen im Schwimmbassin lustig zu sein. Im Fernsehen gab es einen ansatzweise bissigen Film zum Balkan, einen um Originalität und Einmaligkeit sichtlich bemühten Polizeiruf und trashig-blutiges Gottesstaatsfootage.

Kino

CURVEBALL
Der brisante, deutsche Politfilm des Jahres

THE PAINTED BIRD
Wie eine Fortschreibung von KOMM UND SIEH

WAREN EINMAL REVOLUZZER
Die Wiener können schon mal drüber lachen, dass ihr einstiges Revoluzzertum zu Spießigkeit mutiert ist.

FREAKSCENE – THE STORY OF DINOSAUR JR.
Sie haben zwar nicht als Juniors angefangen, sind es aber heute mehr denn je.

DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET
Es geht doch nichts über ein feines Stück Geschichte mit Rosenduft und einer Rose aus Marzipan obendrauf.

FREISTAAT MITTELPUNKT
Rekonstruktion des Schicksals eines von den Nazis Zwangssterilisierten.

FANTASTISCHE PILZE – DIE MAGISCHE WELT ZU UNSEREN FÜSSEN
Es geht vor allem um Pilze, die bewusstseinserweiternde Gifte produzieren.

STILLWATER – GEGEN JEDEN VERDACHT
Matt Damon drückt Südfrankreich seinen amerikanischen Bieder-Stempel auf.

TEACHERS FOR LIFE – LERNEN AUS VERBUNDENHEIT
Positive Lehrerporträts

BECKENRAND SHERIFF
Gremienkompatible deutsche Komödie

TV

KILL ME TODAY, TOMORROW I’M SICK
Failed Nation Building auf dem Balkan

POLIZEIRUF 110 – BIS MITTERNACHT
Wenn das SZ-Filmfeuilleton BR-Fernsehdrehbücher schreibt …

VERLORENE SEELEN – DIE KINDER DES IS
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk macht es sich bildzeitungsbequem mit diesem Sensationsfootage.

Kommentar zu den Reviews vom 2. September 2021

Heute tastet sich das Kino massiv an Grenzen vor. Grenzen der Macht im Action-Genre in Macao. Eine Künstlerin, die Materie mit Allbewusstsein verbindet. Grenzen des Bleiberechtes in Wien. Leute, die sich hauptamtlich mit den Grenzen des Bewusstseins beschäftigen. Ein Künstler, der noch aus dem Umblättern einer Buchseite Musik macht. Die Grenzen der Haltbarkeit einer jungen Liebesbeziehung. Kinderhelden finden ein magisches Schwert, das die Grenzen des Naturwissenschaftlichen überschreitet. Ein Trip an die Grenzen des Bewusstsein. Ein Mensch, der sich mit einer feineren Identität schmücken will. Nicht nur Grenzen des Wachstums, sondern ums Schrumpfen geht es in Deutschland. Ein Dokfilm testet weltweit die Drehgrenzen zur Coronazeit aus. Im verdünnisierten Kino, also DVDs und Streams, geht es um die Grenze zwischen Planwirtschaft und Durchwursteln. Nur noch durchwursteln in einem Milieu jenseits der bürgerlichen Beherrschbarkeit. Um Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit geht es bei einem Marathon in Wien. Ein kanadischer Senior möchte mit einem Raumflug seine individuellen Grenzen durchbrechen.

Kino
SHANG-CHI AND THE LEGEND OF THE TEN RINGS
Marvels Operetten-Magie um Helden, Familie und Macht

MARY BAUERMEISTER – EINS UND EINS IST DREI
Über das Bundesverdienstkreuz kann sie sich nur wundern.

EIN BISSCHEN BLEIBEN WIR NOCH
Wenn wir schon nichts haben, so nehmen wir doch noch was mit.

AFTER LOVE
Liebe und Clinch

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER – DAS MAGISCHE SCHWERT
Kindgerechte Animation

A SYMPHONY OF NOISE
Selbst das Lesen dieser Review würde Matthew Herbert in Musik umsetzen können!

AWARE – REINES BEWUSSTSEIN GLIMPSES OF CONSCIOUSNESS
Eine Reise zu den Grenzwissenschaften und in psychodelische Regionen

BEKENNTNISSE DES HOCHSTAPLERS FELIX KRULL
Ab Blatt gedreht

HILFE, ICH HABE MEINE FREUNDE GESCHRUMPFT
Autoritäten schrumpfen ist eines, Freunde ein anderes

DIE WELT JENSEITS DER STILLE
Trotz Corona rund um die Welt zu den isolierten Menschen

DVD
EXPERIMENT SOZIALISMUS – RÜCKKEHR NACH KUBA
Spontaneistischer Reisebericht über das Schummeln und die Lineamientos

KAJILLIONAIRE
Kino im Trostlos-Shabby-Look; ein verkopftes Nomadland?

VoD
KIPCHOGE – THE LAST MILESTONE
So bastelt man Weltrekorde!

ASTRONAUT
Sich spät noch den Raumfahrtstraum erfüllen – und lange von den Milliardären!

EXPERIMENT SOZIALISMUS – RÜCKKEHR NACH KUBA
Nicht so wissenschaftlich wie es sich anhört; aber viel von dem, wofür wir Kuba lieben.

Kommentar zu den Reviews vom 26. August 2021

Wenn der deutsche Wahlkampf so viel Power hätte wie die Filme heute, dann müsste er explodieren, gar die Landesgrenzen sprengen; aber die Hakeleien zwischen dem Bayern und dem Westfalen sind Kinkerlitzchen dagegen; Fazit: Kino ist spannender denn je – hier spielt die Musik! Ein gewaltiges Orchester, ein Orchestersturm direkt aus Rassentrauma, Demenz, Mafia, Umweltzerstörung, Profikiller, Topspionage, Aktienbetrügerei, Frauenpower, Autorenpower, Black Power, Killer-Power, Vater-Sohn-Konflikt im Schneiderladen, Umweltpower, Dystopie-Ausstattungspower … und nur die Zeit, die vergeht … und auf Kanälen und DVDs tobt der Bär, resp, die Trolle, die Korruption, der Katzenmörder, der Campusmörder, Renaissance des Zamrock und die feuerroten Zahlen der Erdausbeutungsbilanz.

Kino

CANDYMAN
Die Verwandtschaft von Zuckersucht und Trauma

THE FATHER
Die Amnesie der Leinwand angehängt

SKY SHARKS
Im Bösen batzen

DIE MAFIA IST AUCH NICHT MEHR, WAS SIE EINMAL WAR
Traurig, aber – stimmt der Befund auch?

BIGFOOT JUNIOR – EIN TIERISCH VERRÜCKTER FAMILIENTRIP
Mit Beinschnelligkeit gegen Ölbohrriesen.

THE VIRTUOSO
So präzise arbeiten Profikiller.

DIE ROTE KAPELLE
Die Musik spielte über das Funkgerät: Geheimnisse aus dem Dritten Reich nach Moskau.

COUP
Dieser Aktienbetrüger musste noch mit der Schere arbeiten.

DIE UNBEUGSAMEN
Diese Frauen haben nicht nur für sich selber was erreicht, ein wenig mehr Gleichberechtigung haben sie auch für ihre Geschlechtsgenossinnen herausgeholt.

MARTIN EDEN
Behaupte noch einer, von ganz unten sei es nicht zu schaffen.

SON OF THE SOUTH
Die Black Panther können doch einen Methodisten-Predigersohn nicht anfechten.

KILLER’S BODYGUARD 2
Spielte beim ersten Film noch der Gerichtshof in Den Haag eine Rolle, so ist hier nur noch Action um der Action willen.

DER HOCHZEITSSCHNEIDER VON ATHEN
Frauenkleider als Sakrileg in Vaters Geschäft.

NOW
Jetzt – und nicht morgen müssen wir handeln!

REMINISCENCE – DIE ERINNERUNG STIRBT NIE
es rieselt die Zeit und mit ihr die Erinnerungen; das ist ärgerlich.

TIDES
Diesmal macht der Nebel die Dystopie.

DVD
TROLL – DIE MAGISCHE WELT VON TRYM
So fesseln Geschichten.

CITY OF LIES
Johnny Depp lässt nicht locker.

CAT SICK BLUES
Die blutige, tödliche Seite der Katzenliebe

SLAYED – WER STIRBT ALS NÄCHSTES?
Im sauberen Campus geht ein Rächer um.

EXPERIMENT SOZIALISMUS – RÜCKKEHR NACH KUBA
Eher privatistisch

VoD
WITCH – WE INTEND TO CAUSE HAVOC
Der Mick Jagger aus Sambia

WER WIR WAREN
zum Zeitpunkt der Erdüberlastung

SLAYED – WER STIRBT ALS NÄCHSTES?
Ob ich meine Kinder auf diesem Campus wissen wollte?

EXPERIMENT SOZIALISMUS – RÜCKKEHR NACH KUBA
Eher touristisch

Kommentar zu den Reviews vom 19. August 2021

Mit der Eroberung Kabuls durch die Taliban ist klar geworden, welche Fehlentscheidung von historischer Dimension die deutsche Politik mit der Teilnahme am Afghanistanfeldzug 2001 gefällt hat. Um den Schock zu verdauen, schlagen wir als Übersprungshandlung lauter Heldenfilme vor.

Ein Mutterschwein als Dokumentarfilmheldin. Ein gebrochener Musikheld in Irland. Negativhelden aus Iran. Ein Racheheld aus den USA in Japan. Ein Geruchsheld in Frankreich. Eine Schulwegheldin in Ladakh. Eine Heldin des Lebensmutes in Australien. Ein Sohn als Fußbaldheld für das Pappweltbild des Vaters in Frankreich. Alt-Heldinnen im Luxusaltenheim in Kalifornien. Ein bildhübscher Integrationsheld in Heidelberg. Hunde als Feuerwehrhelden in der Animation. Ein Heldin der Obdachlosen in Paris. Eine Racheheldin gegen Männergewalt in den USA und daselbst Hyperventilationshelden im Huit-Clos-Modus. Das Fernsehen hat sich selbst berieselt. Und irgendwo im Netz treib ein dunkler Held am College sein Unwesen.

Kino

GUNDA

und ihre Ferkel

SHANE

Physisch kaputt von einem exzessiven Musikerleben – aber immer noch für die Musik da.

DOCH DAS BÖSE GIBT ES NICHT

Iran so faszinierend wie eh

SNAKE EYES

Die Rache eines Mannes und die Macht einer Oma

PARFÜM DES LEBENS

Diese Nase!

CHADDR

Gegen diesen Schulweg dürfte die Schule selbst Peanuts sein.

BEFLÜGELT – PENGUIN BLOOM

Hier ist ein Vogel Symbol und Katalysator für die Heilung.

LÜGEN HABEN KURZE BEINE – FOURMIS

Der Traum von der Fußballerkarriere seines Jungen belebt den kaputten Vater.

QUEEN BEES

Heldenreise ins Altenheim

KÖNIG DER RABEN

Balkan in Heidelberg

PAW PATROL – DER FILM

Früh übt sich’s, was ein Feuerwehrmann werden will.

UNTER DEN STERNEN VON PARIS

Außerhalb jeder Gesellschaft und unter der rauen Schale doch das Herz auf dem rechten Fleck

PROMISING YOUNG WOMAN

Weil Männer so sind, müssen sie in die Falle gelockt werden.

ESCAPE ROOM 2: NO WAY OUT

Hier finden wir nicht nur den Ausgang nicht, sondern nicht mal den Zugang.

TV

MEIN FRITZ – EIN PERSÖNLICHER BLICK AUF FRITZ WEPPER

Werbung für Luxushotels in Italien und im Bayerischen Alpenvorland

EST

SLAYED – WER STIRBT ALS NÄCHSTES?

Themenverwandtschaft zu PROMISING YOUNG WOMAN, der heute ins Kino kommt.

Kommentar zu den Reviews vom 12. August 2021

Zu viele stumpfsinnige Vorschriften der Hygienebürokraten schikanieren nach wie vor den Kinobetrieb; und die Kinobetreiber werden zu Sheriffs des Stumpfsinns geknüppelt. So würgt der Staat systematisch die Existenzgrundlage der Kinos ab. Bis heute ist, so war zu lesen, nicht eine einzige Ansteckung in Kinos nachgewiesen worden. Grund genug, ins Kino zu gehen, solange es Kinos noch gibt – das Angebot ist vielfältig, spannend, aufregend!

An der Ostsee wütet das Kapital, in Wales verirrt sich eine Rennstute zum Kleintierzüchterverein, in Mexiko zeigen sie den Koreanern, was ein wahrer Parasit ist, in den USA können sie trumpdrunken nicht genug Purge kriegen, gibt es eine Familiensaga vor existenzialistischem Hintergrund und in New York wird ein verrücktes Duo in die Polterabendecke gestellt, in Deutschland verschlägt es einen Vietnamesen in die Uckermark, büchst ein Elfjähriger in die Slowakei aus, geht es um Profifußballer, die nicht so richtig Karriere machten, um den letzten Stasimord und um einen privatistischen Blick auf die Weltpolitik, in Kalifornien betreiben zwei Schauspielerinnen Lockdown-Beschäftigungstherapie und ebenfalls in L.A. beißt sich ein Kommissar an der Polizeikorruption fest.

Kino

WEM GEHÖRT MEIN DORF?

Ein Paradebeispiel dafür, wie Kapital versucht, sich die Demokratie gefügig zu machen.

DREAM HORSE

Das schaffen nur die Briten: Renntierpferdzucht im Schrebergarten.

DIE NEUE WELTORDNUNG – NEW ORDER

Nicht nur koreanische Parasiten, auch die Mexikaner verstehen sich auf das Auseinandernehmen der Reichenwelt.

THE FOREVER PURGE

Amerikanische Absage an die Demokratie

FALLING

„Auf die Welt gekommen, um zu sterben“.

NEUBAU

Jagdszenen waren in Niederbayern; jetzt ist Uckermark.

SOMMER-REBELLEN

Das Alter der Schwerelosigkeit.

TOM & JERRY

Dann doch hochzeitsgebravt

NACHSPIEL

Drei Fußballerdurchschnittskarrieren – Langzeitdoku

NAHSCHUSS

Und am Ende erfahren wir, worum es im Film geht.

DIE WELT WIRD EINE ANDERE SEIN

Aus der Unterwäsche auf die Weltpolitik gestiert

HOW IT ENDS

Zweier amerikanischer Schauspielerinnen Pandemie-Beschäftigungtherapie

VoD

CITY OF LIES

Johnny Depp beißt sich fest im Irrgarten der Korruption im L.A. Policedepartment.

Kommentar zu den Reviews vom 5. August 2021

Das Hauptkontingent der Reviews heute behandelt Filme aus Amerika, abgefuckte Action verblüfft mit Art-Deco-Elementen, es gibt die Ur-DNA von Hollywood-Fiction zu entdecken, einen exzellent aufgefrischten Jazzfilm und eine Frau, die die Nase voll hat. Im Elsass gibt’s einen Blick in antifeministische Vorgender-Zeiten, in Deutschland geht es in die Niederungen des Subventionskinos und dann in jene Niederbayerns, um anschließend durch internationaler Extremsportler GoPros zu schauen. Auf DVD gab es eine wohlangerührte Unterhaltung aus Frankreich.

Kino

THE SUCIDE SQUAD

Zwischen robuster Abgefucktheit und Bomben aus verspielten Farbelementen

BE NATURAL – SEI DU SELBST

Die erste Regieanweisung der Filmgeschichte

JAZZ AN EINEM SOMMERABEND

So traumhaft wie man es sich wünscht.

ABSEITS DES LEBENS

Alles hinter sich lassen und kopflos in die Einsamkeit

DEATH OF A LADIES‘ MAN

Portrait eine zerrissenen Künstlers

DIE PERFEKTE EHEFRAU

Frauen-Benimm-Schule im Elsass anno 68

FABIAN ODER DER GANG VOR DIE HUNDE

Kästner im Prokrustes-Bett der Gremienkompatibilität

(oder: Dominik Graf perfektioniert das Kunstgewerbe).

KAISERSCHMARRN DRAMA

Weniger Benimm in Niederkaltenkirchen

RESET

Was hat Uhrenwerbung mit Foilen zu tun?

DVD

EIN DOKTOR AUF BESTELLUNG

Vorsicht vorm Bereitschaftsdienst am Weihnachtsabend!

Kommentar zu den Reviews vom 29. Juli 2021

In Kanada ist Jungmann frisch und fröhlich gay, in Britannien wird subtil an Beziehungen geknabbert, während in der Thatcher-Zeit eine Filmsichterin in die Bredouille gerät und in der Tafelrundenzeit ein Ritter aufsteht zum entscheidenden Kampf, in den USA erfinden sie mit sorglosem Spaß Dschungelabenteuer und schleicht sich subtil der Horror auf die Leinwand, das Wattenmeer hat sich vielfältig ablichten lassen, aus Deutschland kommt ein richtig starker Deutscher, ein Mädel rettet mit einem Pferd einen Zirkus, und eine Generation erhebt den Anspruch, beziehungsunfähig zu sein, in der Mongolei tun die Menschen der Erde weh, in Spanien begeben Australier sich auf den Jakobsweg

MATTHIAS & MAXIME

Liberté gay au Quebec. 

WER WIR SIND UND WER WIR WAREN

Dass das mit der Ehe so endet, hätte sich das Paar vor 29 Jahren auch nicht gedacht.

ALLES IST EINS. AUSSER DER NULL

Ein bemerkenswerter Deutscher mit einer bemerkenswerten Hinterlassenschaft

THE GREEN KNIGHT

Der Weg eines Ritters zum entscheidenden Kampf als ein Kampf ums ungewöhnliche, ästhetische Bild.

CENSOR

Nasty Filme zu sichten ist eines – einen persönlichen Bezug darin zu entdecken, uuh, das ist was anderes.

JUNGLE CRUISE

So frisch und lustig wie anno dunnemals

OLD

So haben sich Prisca und Guy den Trennungsurlaub mit ihren Kindern nicht vorgestellt.

ATEM DES MEERES

Der Nordsee kommentarlos den Vortritt gegeben

OSTWIND – DER GROSSE ORKAN

Vorm Orkan der Pubertät bringt ein meteorologischer Orkan ein Pferd gleichen Namens ins Spiel.

DIE ADERN DER WELT

Die Schmerzen der Haut der Erde

HIMMEL ÜBER DEM CAMINO – CAMINO SKYS

Der Pilgerweg besehen und begangen aus Down-Under. 

GENERATION BEZIEHUNGSUNFÄHIG

Mit dem Titel hat sich das Thema bereits erschöpft.

Kommentar zu den Reviews vom 22. Juli 2021

Heute überwiegend Reviews zu deutschen Filmen, nur der mit dem feinen Geruch, der kommt aus Frankreich; aber auch aus Amerika sind noch einige dazugekommen, temperamentvolle, süß-taffe, stur-christliche. Aus Nahost, wo sich zur Zeit eine überraschende politische Entwicklung anbahnt, ein entsprechend zartes kinematographisches Pflänzchen. Und die Deutschen sind doch ein Kulturvolk! Sie beschäftigen sich tief und ernst mit dem Thema der Gerichtsbarkeit, schauen sich den Idealismus und den Traum einer neuen Dorf-Gemeinschaft ganz genau an, amüsieren sich andererseits über ihren intellektuellen Zank, versinken hochgebildet in der Kulturgeschichte, begeben sich auf die Spuren modernen Erfolgswahns im Blogger-Universum, lassen sich verführen von lesbischer Liebe, nehmen sich etwas umständlich, vielleicht zu hoch subventioniert, aber redlich des Pflegethemas an und bleiben bei Kinderschmuddelkram moralisch sauber. Und der öffentlich-rechtliche Rundfunk beweist zweimal mehr, dass er dringend der Generalsanierung bedarf.

Aus Frankreich 

PARFÜM DES BÖSEN

Wer so eine Nase ist, der kann sich damit ein Geld verdienen. 

Aus England

DAS SCHEIDEN SICH DIE GEISTER – BLITHE SPIRIT

Schreibkrise und Medium in Britannien

Aus Amerika

SPIRIT – FREI UND UNGEZÄHMT

Unendlich Süßes mit ganz Taffem drin. 

IN THE HEIGHTS

Antifrustmusical mit karibischen Rhythmen und Stimmen. 

INFIDEL

Fanatischer Christ in den Fängen von Islamisten 

Aus dem Nahen Osten

GAZA MON AMOUR

Spitzweg in Gaza

Aus deutschen Kinolanden

ANMASSUNG

Wieso kann ein Mensch über einen anderen richten?

WIR ALLE. DAS DORF

Vom Idealismus und der Bockigkeit der Realität. 

GASMANN

In Hamburg intellektuell bis zur Handgreiflichkeit

ORPHEA

Je älter die Kulturgeschichte ist, je mehr Dokumente sie hinterlässt, desto größer wird die Versuchung zum essayistischen Remix. 

ROAMERS – FOLLOW YOUR LIKES

Das Inernet, das Kino und die Erfolgssehnsucht

GLÜCK

Wer soll hier glücklich werden: die Filmemacherin, die Protagonistinnen oder die Zuschauerinnen?

DIE VERGESSLICHKEIT DER EICHHÖRNCHEN

Emilia Schüle in einem deutschen Themenfilm

DIE OLCHIS – WILLKOMMEN IN SCHMUDDELFINGEN

Pädagogisch wertvoller Müll

TV

FRAUENG’SCHICHTEN – FLIRTEN FÜR ANFÄNGER

Der BR wäre eine coole Sau, wenn er für so etwas Geld verlangen statt bezahlen würde.

DRUNTER UND DRÜBER

Werbefilm für Verdichtung. 

Kommentar zu den Reviews vom 15. Juli 2021

Es rumort beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Nach einer Anzahl von Autoren haben sich jetzt auch Regisseure über die Arbeitsbedingungen und die Eingriffe in die künstlerischen Rechte und Freiheiten beschwert und inzwischen auch noch Journalisten über den Umbau von Sendeplätzen. Das wundert nicht angesichts des Sparzwanges der Anstalten. Es sind dies Reaktionen in einer komplexen und komplizierten Gemengelage. Die hängt auch mit der Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunkes über die Haushaltszwangsgebühr zusammen, einer Finanzierung zu Lasten einkommensschwacher Haushalte und ein Umverteilungsfaktor; denn die Reichen entziehen sich im Vergleich zu ihrer Finanzkraft praktisch einer Beteiligung an der Finanzierung des 9-Milliarden-Gemeinschaftswerkes öffentlich rechtlicher Rundfunk. Dies wiederum ist einer unter anderen Punkten für das schlechte Ansehen dieser urdemokratisch gedachten Institution. Das schlechte Ansehen wiederum macht es der Politik schwer, Zwangsgebührenerhöhungen durchzusetzen. Der letzte Versuch ist vorerst gescheitert, weil bereits ein Bundesland sich der Zustimmung zur Erhöhung verweigerte. Zum schlechten Ansehen des öffentlich-rechtlichen Rundfunkes trägt weiter bei, dass die Kostenstruktur der Anstalten so beschaffen ist, das selbst bei einer Zwangsgebührenerhöhung die Sender noch mehr sparen müssen, also noch mehr Wiederholungen senden bei gleichzeitiger Kostensenkung in der Produktion, zum Beispiel weniger Drehtage für gleich viel Sendezeit. Das wiederum führt zu immer mehr Frust bei den Kreativen. Den letzten beißen die Hunde. 

So dreht sich die Kosten- und Frustspirale weiter, denn einerseits gibt’s die Tarifvorgaben und chronischen Lohn-Erhöhungen innerhalb der Rundfunkanstalten, hinzu kommen gigantische Pensionslasten aus fahrlässigen Versprechungen. Die Probleme türmen sich; nichts wird sich in nächster Zeit beruhigen. Das Thema könnte bei manchen sogar die Wahlentscheidung beeinflussen. 

Höchste Zeit also, das Modell öffentlich-rechtlicher Rundfunk, seine Grundaufgaben, seine Finanzierung gründlich zu diskutieren; allenfalls die Auslagerung der Pensionskosten sowie die Auslagerung sämtlicher Sendungen, die nicht dem demokratischen Grundauftrag dienen. Sonderbarerweise streicht der Rundfunk immer mehr kulturelle Sendungen, verschiebt sie in die „Todeszone“ – und entfernt sich damit immer mehr von seinem Grundauftrag. Zu schweigen vom verheerenden Einfluss auf das Kino, das ohne Koproduktion mit öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten kaum finanzierbar ist; welche einen vereinheitlichenden Einfluss und Bevormundung ausüben.

Die Zeit zu dieser Grundsatzdiskussion drängt, denn je mehr sich die Lage zuspitzt, desto vernehmlicher werden die Stimmen, die eine gänzliche Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks fordern und desto mehr geben die Verteidiger dieser urdemokratisch gedachten Institution die Diskussionshoheit aus der Hand.

Nichtsdestotrotz: auf geht’s ins Kino, es ist spannend und vielfältig!

SEHNSUCHT NACH EINER UNBEKANNTEN HEIMAT

Drohnen über Transsylvanien!

PATRICK

Idyllisch portugiesische Landlocation zur Einbettung für wenig erfreuliche Dinge mit Kindern.

NEBENAN

wacht der aufmerksame Nachbar. 

FAST & FURIOUS 9

Da könnte man echt auf den Gedanken kommen, die seien unverwundbar und ungewönlich. 

IM FEUER – ZWEI SCHWESTERN

Das deutsche Kino zwischen Kriegs- und Subventionsfront. 

MINARI – WO WIR WURZELN SCHLAGEN

Die Oma aus Korea ist stärker als der amerikanische Traum.

ERDMÄNNCHEN UND MONDRAKETE

Südafrikanisches Coming-of-Age unter Familienfluchbedingungen. 

SPACE JAM 2 – A NEW LEGACY

In den Eingeweiden von Warner Bros herrscht die künstliche Intelligenz – nicht zum Vorteil der Firma.

HEIMAT NATUR

Große Umwälzungen finden in ihr statt – und der Mensch ist nicht unbeteiligt daran.

HUNTED

In Belgien geht’s im Crude-Genre krud zu.

MORGEN GEHÖRT UNS

Dank Corona ist auch dieser Hoffnungsstreifen deutlich gealtert.