Unsere Herzen ein Klang (DOK.fest 2022)

Körnchenpickdoku

Dieser Dokumentarfilm von Torsten Striegnitz & Simone Dobmeier pickt Körnchen aus dem breiten Themenfeld von Chordirigent, Ausbildung zum Chordirigenten, praktischer Chordirigent, Dirigent von besonders großen Chören, Dirigenten-Masterclass, um drei Protagonisten: einen weltweit agierenden Dirigenten von Großchören und Masterclassveranstalter aus England, eine Koreanerin, die seit Jahren in Deutschland Musik studiert und einen Studienplatz für Dirigentin sucht und eine Chorleiterin aus Deutschland, die nicht so genannt werden möchte.

Die Körnchen geben aneinandergereiht einen Film von 108 Minuten. Die Körnchenpicker haben gepickt in Deutschland, in Korea, in den USA, in England, in Italien. Allerdings kamen ihrem Projekt Corona dazwischen. Da wird einer Dirigier-Studentin plötzlich klar, dass sie ja einen Chor braucht für ihre Tätigkeit.

Es ist ein Insiderfilm für Klassik-Insider. Es werden Lieder und Choräle angesungen von verschiedenen Gesangsgruppierungen bei unterschiedlichen Anlässen. Die Titel der Lieder und Choräle werden eingeblendet mit Angabe der Komponisten.

Es ist eine devote Art zu dokumentieren, eine Doku im Verehrungsmodus. Die Kunst und ihr Nähkästchen werden auf einen Sockel gestellt, werden anteilnehmend begleitet.

Der Titel der Doku gibt zu verstehen, dass sie einen Anspruch über das Gebiet ihrer körnerpickenden Feldforschung hinaus beansprucht – ein Anspruch, der weitgehend unerfüllt bleibt, so eindrücklich Chorgesang im Einzelnen ist, aber er kommt ja immer nur in Teilchen vor.

Der Film hält den Fokus auf die Klassik beschränkt; etikettiert das aber nicht so. Er verzichtet auf jeglichen kritischen Blick, den das klassische Musikwesen und -geschäft durchaus verdiente.

Einmal blitzt kurz die Frage auf, ob Dirigenten überhaupt nötig seien, das ist ein Routine-Experiment des Masterclass-Menschen, der vom Chor einmal verlangt, ganz ohne Dirigenten zu singen: das Resultat ist verblüffend – und lässt die Frage offen, ob Dirigenten nötig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.