Juicy Affair – Kleine Sünden (DVD)

Der Kein-Sex-Tag

Niedliche, koreanische Häuschen-Siedlung, viele Ehen, bei denen meistens der Kein-Sex-Tag stattfindet oder wo gelebt wird wie bei Mönchs.

Tagsüber sind die Nachbarinnen zuhause und dazu neuerdings ein Hausmann. Je öder das Sexleben, desto heißer die Fantasien, erst recht am einzigen Mann! Zwar wird mangels der entsprechenden Kliedungsstücke nicht unterm Dirndl gejodelt, aber es gibt viele altmodische Ehebetten auf denen der Fremdgang ausgiebig Urständ feiert mit hübschen nackten Männer- und Frauenkörpen, prallen Brüsten und der restliche Rhythmus ist Softporn.

Der Seitensprung wird mental vorbereitet in Frauengesprächen, in begehrlichen Blicken. Initiiert wird er anschließend mit gezielten Remplern per Auto oder mit dem Einkaufswagen im Supermarkt, mit bewusst ungeschickt verschütteten Flüssigkeiten auf Blusen oder anlässlich von verbranntem oder verkochtem Essen.

Bald schon checken drei dicke Freundinnen, dass eine davon beim Hausmann ein- und ausgeht. Er ist deshalb bald gut beschäftigt während der Abwesenheit seiner Frau. Die ist Fondsmanagerin, war seine Chefin und will ihn nach seinem Rausschmiss zum Hausmann machen mit ungeahnt sexuell belebendem Erfolg für das Quartier.

Die Geschichte um den Vorwand der Softpornoszenen herum ist locker zu Faden geschlagen, ohne Anspruch auf allzuviel Ernst und Kunst, eher im Sinne einer frivolen Lustigkeit inszeniert. Da kann die Flatulenz eines Trockensaunabesuchers nach akkustisch ergiebigem Pupsen auch noch computeranimiert sichtbar gemacht werden.

Die Frauen kreischen auch mal maßlos, wenn sie in der Gruppe zugange sind. Und die Tonspur quietscht dazu vor Vergnügen. Alles halb so wild, sagen sich die Koreaner bei dem Sujet und schrecken vor Übertreibung nicht zurück. Dann wieder nackte Körper unter der Dusche, elaborierter Softsex mit kostbaren Venedig-Masken als einzigem Kleidungsstück oder ein in der Postproduktion besonders viril gemachter männlicher Oberkörper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.