Kommentar zu den Reviews vom 29. Juli 2021

In Kanada ist Jungmann frisch und fröhlich gay, in Britannien wird subtil an Beziehungen geknabbert, während in der Thatcher-Zeit eine Filmsichterin in die Bredouille gerät und in der Tafelrundenzeit ein Ritter aufsteht zum entscheidenden Kampf, in den USA erfinden sie mit sorglosem Spaß Dschungelabenteuer und schleicht sich subtil der Horror auf die Leinwand, das Wattenmeer hat sich vielfältig ablichten lassen, aus Deutschland kommt ein richtig starker Deutscher, ein Mädel rettet mit einem Pferd einen Zirkus, und eine Generation erhebt den Anspruch, beziehungsunfähig zu sein, in der Mongolei tun die Menschen der Erde weh, in Spanien begeben Australier sich auf den Jakobsweg

MATTHIAS & MAXIME

Liberté gay au Quebec. 

WER WIR SIND UND WER WIR WAREN

Dass das mit der Ehe so endet, hätte sich das Paar vor 29 Jahren auch nicht gedacht.

ALLES IST EINS. AUSSER DER NULL

Ein bemerkenswerter Deutscher mit einer bemerkenswerten Hinterlassenschaft

THE GREEN KNIGHT

Der Weg eines Ritters zum entscheidenden Kampf als ein Kampf ums ungewöhnliche, ästhetische Bild.

CENSOR

Nasty Filme zu sichten ist eines – einen persönlichen Bezug darin zu entdecken, uuh, das ist was anderes.

JUNGLE CRUISE

So frisch und lustig wie anno dunnemals

OLD

So haben sich Prisca und Guy den Trennungsurlaub mit ihren Kindern nicht vorgestellt.

ATEM DES MEERES

Der Nordsee kommentarlos den Vortritt gegeben

OSTWIND – DER GROSSE ORKAN

Vorm Orkan der Pubertät bringt ein meteorologischer Orkan ein Pferd gleichen Namens ins Spiel.

DIE ADERN DER WELT

Die Schmerzen der Haut der Erde

HIMMEL ÜBER DEM CAMINO – CAMINO SKYS

Der Pilgerweg besehen und begangen aus Down-Under. 

GENERATION BEZIEHUNGSUNFÄHIG

Mit dem Titel hat sich das Thema bereits erschöpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.