Dawn of the Felines – Sündiges Tokio (VoD)

Japanische Sexarbeiterinnen.

Gediegener Soft-Porno aus dem Land des Lächelns von Kazuya Shiraishi. 

„Young Wifes Paradise“ heißt die Agentur, die Dreh- und Angelpunkt ist für die fragmentarischen Proträts junger Prostituierter in Tokio. Der Boss ist ein wenig sensibler Niedriginstinkt-Typ, der sein Geld verdienen will. Die Frauen sitzen oft in den Räumen der Agentur und warten auf Angebote. Ein junger Mitarbeiter fährt sie zu den Kunden. Der gibt auch ein Beispiel dafür, wie Regisseur Kazuya Shiraishi nicht nur ein plumpes Nuttenbild zeichnen will, sondern Interesse am Menschen zu erkennen gibt; der junge Fahrer fragt die Frauen, ob sie beispielsweise einen Orgasmus haben oder was an manchen Kunden so eklig sei. 

Auch die Kunden, die hier genauer vorgestellt werden, sind alles andere als Stereotypen. Da ist der reiche Internetnerd, der seit 10 Jahren die Wohnung nicht verlassen hat und Postings im Internet platziert. Ein anderer ist ein älterer Herr, seit einem Jahr Witwer und mit dem Sex hat er Probleme. Der dritte ist ein Comedian, nicht berühmt, aber für käuflichen Sex reicht es. Er selbst tritt in einem Club auf, in dem gepflegte Sado-Maso-Shows stattfinden, womit auch diese Variante Eingang in den Film findet. 

Storydrive entsteht aus verschiedenen Vorfällen: der Agenturchef behandelt seinen Mitarbeiter brutal, worauf der geheime Videos im Internet veröffentlicht; zusätzliche Probleme für die Agentur entstehen durch das Eingreifen des Computer-Nerds. 

Die menschliche Komponente greift immer wieder in das Geschehen ein, denn wenn ein Kunde eine Frau mehrfach bestellt, entstehen gezwungenermaßen Verbindungen und Hoffnungen, die über das Geschäftliche hinausweisen. Das Element der menschlichen Einsamkeit arbeitet da relativ autonom und schafft Konflikte. 

Es gibt auch Einblicke in das Privatleben der jungen Frauen, eine hat ein Kind, einen Buben, der betreut werden muss und eine andere ist mit einem attraktiven jungen Mann verheiratet. 

Ein Porno so sanft wie Kirschblüten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.