Servus Baby: Sombrero (Dienstag, 8. September 2020, 21.15 Uhr)

Tik-Tak macht Kacka,

das ist Kindermund von schwerkranker Oma im Altenheim der Enkelin erzählt; die das als Kind gesagt habe, als sie eine Uhr ins Klo geworfen habe. 

In dieser zweiten Folge der zweiten Staffel von Servus Baby entscheiden sich Felix Hellmann und Natalie Spinell für mehr Erdenschwere; das wird virulent mit der Omageschichte, die den Gang alles Irdischen gehen wird, da hält sich die Folge lange auf und Erdenschwere auch mit der Liebessuche von Mel (Genija Rykova), die von ihrem Chefarzt Jakob (Felix Hellmann, auch Drehbuch) träumt und schwärmt, der eine Berufung nach Dänemark hat; Erdenschwere auch bei seinem Auftritt als Mexikano auf der Beerdigung; Drehbuchautoren sollten vielleicht nicht sich selbst Rollen schreiben. 

Leider geht der Schwung aus Folge eins und auch, wie es mit Lou weitergeht, verloren, der Reiseschwung der abgebrochenen Indienreise ist weg, deren Leichtigkeit und Offenheit verflogen. München ist zwar immer noch clean und sauber und proper, aber nicht mehr ganz so leicht. Erdenschwere ohne Charme auch im Altenheim mit einer Altenpflegerin wie Blei. Nun ja, manchmal macht Tik-Tak halt Kacka. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.