Kommentar zu den Reviews vom 3. September 2020

Von extremen Seinsregionen bis in ganz profane Gebiete spannt sich der Bogen. Aus Taiwan kommt die Vivisektion einer Actrice. Aus Frankreich der Blick auf diaphragmatische Seinswelten einerseits, auf tief verschlossene Geheimnisse andererseits. Aus Italien der Blick in den Kopf eines verliebten, jungen Mannes. In den Niederlanden erwischt die Pubertät einen Jungen völlig unvorbereitet. In Polen reicht ein Kleidungsteil aus, um aus einem Knasti einen Geistlichen zu machen. In der DDR waren sie noch „vom anderen Ufer“, heute nennen sie sich Lesbierinnen. Mechanisch-technisches Know-How war vonnöten für eine abentuerliche Gruppe junger Menschen, die von Deutschland aus per Motorrad in die USA fahren wollten und dorten gibt es fortgesetzt die profane Liebe im Reichenmilieu. Auf DVD gabs ein heftiges, deutsches Kanaken-B-Movie. Im TV wurde im Sinne eine Philosemitismus gut gemeint gegen den Antisemitismus angeschrieben. 

Kino

NINA WU

Schauspielerinnen-Sein ist kein Zuckerschlecken. 

DER FLÜSSIGE SPIEGEL – VIF-ARGENT

Zustände des Übergangs – vom Sein zum Nichtsein – von einer Person zur Anderen. 

DREI TAGE UND EIN LEBEN

Stille Nacht, die einen frösteln macht. 

EINE PRIVATE ANGELEGENHEIT – UNA QUESTIONE PRIVATA

Wo ist der Unterschied zwischen Krieg und der Verliebtheit eines Mannes?

MEINE WUNDERBAR SELTSAME WOCHE MIT TESS

Wenn die Pubertät unangekündigt eintritt.

CORPUS CHRISTI

Kleider machen Leute – und der Pfarrer macht die Kirche glaubwürdig – zumindest im heutigen Polen.

UFERFRAUEN

Doku, einmalig anrührend und persönlich.

972 BREAKDOWNS – AUF DEM LANDWEG NACH NEW YORK

5 Kunsttudenten mit 5 Urals mit Beiwagen auf Abenteuerreise – wenn nur die unzähligen Flüsse nicht wären. 

AFTER TRUTH

Nicht mehr für die Drogeriemarktwerbung geeignet.

DVD

MALAK

Hannoveraner Kanaken. 

TV

SCHÖNES SCHLAMASSEL

Versuch, den Begriff jüdisch von den bleischweren Fesseln von Holocaust und Antisemitismus zu befreien – eine Übung im Sinne weisungsgebundener öffentlich-rechtlicher Fernsehredakteuren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.