Kommentar zu den Reviews vom 2. Juli 2020

Jetzt fangen auch die letzten, die Bayern, wieder mit dem Kino an schon fast „as usual“. Es wird wieder spannend vor allem auch deshalb, weil es bei jedem Filmneustart offen ist, was für ein Weg ein Film macht, zu sehen, wie andere über die Filme denken, ob ein Film, der einem selbst gefällt, auch sein Publikum findet, ob ein Film sich im Kinoprogramm hält oder ob er nach einer Woche schon wieder verschwindet. Auch das ist eine Art öffentlichen Vorganges, öffentlichen Schauspiels und Wettbewerbes, der in der Corona-Kinowüste abgwürgt war. 

Übel an der Wiedereröffnung der Kinos ist, dass die vom Staat Polizeiaufgaben übertragen erhalten, dass der Staat die Kinos haftbar macht, wenn Besucher Hygienevorschriften nicht einhalten. Die Kinobetreiber werden so zu Blockwarten, das Klima im Kino vergiftet; das entmündigt die Bürger, die Zuschauer; es würde doch reichen, wenn ihnen ein Recht auf Abstand eingeräumt wird, worauf sie bestehen können – oder wenn es nicht möglich ist, dann müssten sie halt auf den Kinobesuch verzichten. Besonders übel ist dieses Vorgehen im Vergleich zu Flugzeugen und Bussen; hier dürfen die Passagiere wieder dicht an dicht sitzen; die Mär vom senkrechten Luftstrom und eine starke Lobby haben es möglich gemacht. Dabei gibt es Nachweise über Ansteckungen in Flugzeugen – haargenau, welche Plätze -; Nachweise über Ansteckungen in Kinos sind mir nicht bekannt.

DIE SCHÖNSTEN JAHRE EINES LEBENS

Das geträumte Leben ist das schönere Leben – somit ist auch die Liebe im Kino die schönere Liebe. 

SIBERIA

Auch so ein Corona-Opfer, Einblicke in die Abgründe eines bürgerlich lebenden Regisseurs.

UNDINE

könnte es mit Corona aufnehmen. 

DER FALL RICHARD JEWELL

Ein übergewichtiger Mensch, der die Vorurteile magnetisch anzieht – in Clint Eastwoods meisterhafter Kinotraumhandschrift. 

MEINE FREUNDIN CONNI – GEHEIMNIS UM KATER MAU

Das erste Mal weg von zuhause und mitten in Abenteuer-, Krimi- und Spukgeschichten hinein. 

SUICIDE TOURIST

Touristenreise ohne Wiederkehr. 

JEAN-PAUL GAULTIER: FREAK & CHIC

Die erschlagende Hektik der Modebranche.

DIE TOCHTER DES SPIONS

Praktisch von einer Minute auf die andere aus der vertrauten Identität herausgerissen ohne ein Zurück. 

SUNBURNED

Cluburlaub mit Anödansage.

DIE KÄNGURUH-CHRONIKEN – RELOADED 3D

Die Fans haben gerade angefangen den Sturm auf die Kinos zu proben, da kam Corona und aus den Känguruh-Chroniken wurden die traurigen Corona-Chroniken. 

ZU WEIT WEG

von spannendem Kino sind hier oft auch die Pseudoalltagsdialoge. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.