Corona Notprogramm

Nix Notprogramm! Seit Dienstag, 17. März bleiben staatlich verordnet die Kinos geschlossen. Das ist hart. Das kann für manche Kinos existenzgefährdend werden. Es kommen keine neuen Filme ins Kino.

stefe hat allerdings schon einige Reviews vorbereitet. Online stellen oder nicht? stefe hat – in Absprache mit Julian Reischl, dem Betreiber von filmjournalisten.de – sich dafür entschieden, die Reviews zu veröffentlichen. Die Beschäftigung mit Kino verbieten lassen? Kommt nicht in Frage! Wenn schon kein Kino, dann soll es wenigstens etwas darüber zu lesen geben. 

Sicher, man könnte ein Notprogramm erfinden, sich grundsätzlichen Dingen zuwenden, theoretisieren, kinopolitisieren, Grundsatztexte zum dümmsten Filmpreis der Welt, dem Deutschen Filmpreis (ein Innungspreis, der sich als Staatspreis ausgibt), erstellen, grundsätzlich auf den verderblichen Einfluss des öffentlich-rechtlichen Fernsehens auf die deutsche Filmkultur eingehen, die von weisungsgebundenen öffentlich-rechtlichen Redakteuren geknebelt wird. Oder die längst überfällige Diskussion über Finanzierung und Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunkes, über die undemokratische Finanzierung zu Lasten einkommensschwacher Haushalte und das mangelnde Funktionieren dieses öffentlich-rechtlichen Rundfunkes hinsichtlich Verhinderung von Populismus. Aber das sind zu gemütliche Missstände, man hat sich daran gewöhnt, das interessiert niemanden. Und eine Zwangsgebührenerhöhung um 86 Cent bei gleichzeitiger Programmverkümmerung schon gar nicht – verkündet von den Ministerpräsidenten mitten im Corona-Wahnsinn. Bleiben wir also bei den Filmen.

Es wird hier wie gewohnt donnerstags neue Reviews geben, wenn auch in den Sternen steht, ob die besprochenen Filme je ins Kino kommen, denn wenn es einige Wochen lang keine neuen Filmstarts gibt, werden manche Filme gezwungenermaßen auf der Strecke bleiben, da der Andrang auf die Leinwände nicht kleiner wird. 

In diesem Sinne wünscht stefe viel Spaß bei der Lektüre – es sind garantiert Filme dabei, die sich vorzumerken lohnt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.