Archiv für 1. Mai 2019

Chaos im Buckingham Palast.

Die Ankunft des Corgis Rex bringt die Rangordnung der Lieblingshunde von Queen Elizabeth durcheinander, mündet in Palastintrigen und Chaos bis zur Ausräucherung eines Zimmers.

Der entthronte Vorgänger von Rex, Charlie, will seinen gehätschelten Nachfolger vernichten. Er träumt von einem Ausbruch aus dem Palast und einer Dislozierung in den Vatikan, weil es da spannender sei. So landet Rex nach vermeintlichem Ertrinken auf den Straßen Londons, gerät in ein Tierheim, erlebt dort den brutalen Fight-Club, die Liebe zu Wanda und sinnt auf Rückkehr in den Palast.

Im Buchkingham Palast ist derweil Charlie dabei, die privilegierte Position des Top-Dog einzunehmen. Rex zeigt sich großzügig, denn das Schicksal des Top-Dog wird nach dem Besuch des amerikanischen Präsidenten grausam sein …

Kürzlich gab es schon einen Spielfilm über Intrigen am englischen Königshof, The Favourite
von Yorgos Lanthimos. Der war aufregend durch die neuen Perspektiven des Hofes als Schlangengrube, allerdings einige Jahrhunderte zurück.

Die Belgier Ben Stassen als Regisseur und Rob Sprackling und Johnny Smith als Autoren nehmen in ihrem Animationsfilm die Hundeposition ein. Dadurch wird der Film menschenfreundlicher, humorvoller, liebenswürdiger. Auch erscheinen einem die Queen, ihr Gatte, der Besuch aus Amerika, die Bärenfellmützen-Soldaten, der Buckingham Palast vertraut wie die eigenen vier Wände. Das Narrativ ist entzückend und spannend gehalten mit gut charakterisierten und stilisierten Figuren, sowohl auf Hundeseite als auch auf Menschenseite. Die Queen meint, dass sie eben „old school“ sei.

Und endlich erhält man – längst herbeigesehnt – Einblicke in das königliche Schlafzimmer.

Comments Kein Kommentar »