Partir (Kurzfilm, Pantalla Latina)

Die Wüste ist der Ursprung des Wortes und vielleicht auch des Kinobildes. Die Wüste lässt Raum für Träume und Assoziationen. Die Wüste ist der Leinwand Leere und Fülle zugleich.

Figuren in die Wüste stellen, heißt, sie einem extremen Seinszusammenhang auszusetzen.

Maria Gracia Saavedra aus Venezuela lässt Rita (Haydee Faverola) mit zwei anderen Frauen auf dem offenen Gepäckraum in einem alten Amischlitten lange durch die Wüste fahren. Ein Weg von links nach rechts.

Diese Fahrt bemisst den Spielraum der Liebe von Rita, die in der Stadt (einige Häuser) ihren Mann sehen möchte, der sie verlassen hat. Die Blicke, die die beiden tauschen, müssen die Wüstenfahrt aufwiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.