Kann Mann Frau (online)

Gabriele von Moers hat ihre leicht bekömmliche und anregende 42-Minuten-Dokumentation „Kann Mann Frau“ jetzt bei youtube reingestellt: zum Film.

Die Dokumentaristin ventiliert mit Berichten von Männern als Hausmännern und Kindererziehern – der berühmte Barkeeper Charles Schumann, der seinen Sohn Marvin allein erzogen hat, der Hausmann und Autor Florian Herber („Männerwirtschaft“) und der Philosoph und Basketballtrainer mit einem Fuß in der Gemeindepolitik Klaus Gruber, der Hausmann für seine drei Söhne und eine Tochter ist – und mit Statements von Teilnehmern des Münchner Grundeinkommenskongresses von 2012 ernsthaft und unterhaltsam den Zusammenhang zwischen Grundeinkommen, Familie und Erziehung sowie dem Thema Altersarmut.

Der Film ist hochaktuell im Hinblick auf die Schweizer Volksabstimmung zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens vom kommenden Sonntag, dem 5. Juni 2016.

Umwerfendes Proargument für das bedingungslose Grundeinkommen: wenn wir Rettungsschirme für 180 Milliarden in die Welt setzen können, so muss auch ein Grundeinkommen machbar sein – und inhaltlich: dass den Familien die Finanzsorgen genommen werden, was Zeit für die Kinder ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.