Hörbuch: Angéla – Lehrjahre einer Liebeshungrigen

2013-09-22 Cover Angela

Nicht nur zur Wahl eine gute Geschenkidee: Angéla – Lehrjahre einer Liebeshungrigen.

Stilistisch angelehnt ist der Roman von Titanic-Redakteur Stefan Gärtner natürlich an die kitschigen Schmachtfetzen der Angélique-Reihe, das Twilight für unsere Mütter und manch jüngere Großmutter. Im hier vorliegenden Hörbuch, gelesen von Michael Müller, wird der Schmalz geschickt verquickt mit der jüngeren politischen Geschichte Deutschlands. Das merkt man schon nach wenigen Sätzen, denn Angéla wächst in Transelbanien auf, der neue König heißt Elmût… Da ist schon klar, wo der Hase lang läuft.

Das Hörbuch ist die gekürzte Fassung des Romans, Käufer erhalten die ungekürzte Fassung jedoch zum Download.

Die Produktion auf dem gewohnt hohen Qualitätsniveau der Deutschen Grammophon darf jedoch nicht als leichte Unterhaltung missverstanden werden. Man sollte sich das Hörbuch in Ruhe zu Gemüte führen und keinesfalls auf die Idee kommen, nebenher noch etwas anderes machen zu können.

Wer es sich für 308 Minuten im Ohrenbackensessel bequem macht, die Katze auf dem Schoß, der kann sicher sein, dass der auf dem CD-Cover prangende Werbespruch auch als echtes Fazit voll ins Schwarze trifft: Ein vergnüglicher Historienroman um Liebe, Macht und untenrum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.