Morgen das Leben (Filmfest München)

Münchner Gschichten: BOGENHAUSEN ODER PERLACH, das ist die Frage. Riedel und Timm (als Co-Autorin) entscheiden sich für Perlach oder für Hasenbergl Dülferstrasse oder Messestadt Riem, da wo die kleinen Leute in den spriessenden neuen Münchner Quartieren wuseln, um zu überleben oder erlernen, andere zu manipulieren, um zu überleben. Und Riedel und Timm schauen genau hin. So scheint sich hier ein Kino zu entwickeln, was vom dokumentarischen Beobachten her kommt und uns hoffentlich noch einiges erzählen wird. Mit mehr Mut zu mehr Privacy und strengeren narrativen Zügeln um auch wieder zum Ende zu kommen, dürften die Voraussetzungen für wachsendes Publikumsinteresse gegeben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.