Gegen jeden Zweifel

Was ist ein Remake, wenn es ein Remake ist? Remake ist dann, dass ein Regisseur, dessen Absicht laut IMDb-Mini-Biography ist, to „reach people’s emotions, not their minds“, die dialektische Methode Fritz Langs (These im Schuss und Antithese im Gegenschuss, um damit people’s minds, den Gedanken, den Geist und gleichzeitig die Dynamik der Dramatik zu erreichen) mit wilden Verfolgungsjagden in menschen- (und damit argumenten)leeren Parkhäusern und Strassen aufzupeppen. Das Remake gibt damit dem Vorbild zu verstehen, dass es dessen geistige Anstrengung als überflüssig oder zumindest als nicht ausreichend betrachtet. Schauen, ob people’s Emotions das zu goutieren wissen und ob sie their Minds dazu bewegen, dafür ins Kino zu gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.