Iron Sky

Habe eben den ersten Trailer zu Iron Sky gesehen. Die Handlung ist bestechend einfach: 1945 ziehen sich die Nazis auf den Mond zurück (auf die stets von der Erde abgewandte Rückseite), um 2018 zurückzukommen.

Nazis schlachten ist ja im Kino schon immer mit reinstem Gewissen möglich, nicht erst seit Inglourious Basterds. Was also könnte mehr Spaß machen als lauter mutierte Nazi-Brut aus dem All abzuschießen, während sie die Erde invadiert? Toll ist, dass Udo Kier mal wieder böse gucken darf, auch Tilo Prückner und Götz Otto spielen mit. Julia Dietze ist auch dabei, sicherlich als sexy Love Interest von jemandem und womöglich das einzige Lebewesen, das es sich von der Mondbrut zu retten lohnt. Vielleicht ist sie ja dann der Aufhänger für eine Fortsetzung?

Nun spanne ich Euch nicht weiter auf die Folter, hier der Trailer:

PS: Sind gelbe Doppelstreifen auf der Straßenmitte nicht typisch für England und die USA, nicht aber für Deutschland. Und fuhr man hier nicht schon immer rechts? Und wieso kann man einen Verbrennungs(!)motor auf dem Mond hören? Naja, wenn’s nur das ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.