Happy Birthday, Wolfgang!

Wie peinlich. Die ganze Branche hat’s vergessen. Ich auch. Aber ein Kollege (AF), der mich eben wegen was ganz anderem anrief (ultra-geekiger Blogeintrag dazu folgt im Lauf der kommenden Woche, wenn alles klappt), wies mich darauf hin. Ist ja nur der 100. Geburtstag des wohl erfolgreichsten Filmemachers, den Deutschland je hervorgebracht hat: Wolfgang Reitherman, geboren am 26. Juni 1909 in München.

Klingelt’s? Nein? Dann werf‘ ich doch besser mal ein paar der Filmtitel in die Runde:

  • 101 Dalmatiner
  • Merlin und Mim
  • Das Dschungelbuch
  • Robin Hood
  • Aristocats
  • Bernard & Bianca (übrigens mein allererster Film überhaupt)

Biographisches bei Wikipedia, der IMDb und hier.

Natürlich war der vergangene Freitag, sein Geburtstag, ein recht erschütternder Tag, doch kam das Jubiläum ja nicht wirklich überraschend. Eine oberflächliche Googlesuche bringt jedenfalls kein Ergebnis, was wirklich ein bißchen peinlich ist.

Stellvertretend für alle Cineasten, die seine Werke bereits in Kindertagen prägten, und für die ganze Branche, gratuliere ich hier also im Namen aller Filmfans: Ois guade, Woife! Happy Birthday! Alles Gute zum Geburtstag!

Zum Gedenken an unbeschwerte Kindertage hier meine Lieblingsszene von damals aus Bernard & Bianca: :

Ein Gedanke zu „Happy Birthday, Wolfgang!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.