Zwischenstand

Nachdem ich ja neulich einen Totalschaden mit unserem Auto erlebt habe, haben wir mit unserem Mietwagen (Opel Vectra Astra) nun zwei Tage lang die Autohäuser auf der Wasserburger Landstraße abgefahren, von der St.-Veit-Straße bis Kirchseeon. Nach dem Probesitzen in gefühlten 100 Fahrzeugen fühle ich mich wie eine Marionette, der die Fäden verknotet wurden.

Eigentlich sollte ich ja einen Autokäufer-Blog einrichten, noch besser wäre es aber gewesen, wenn ein TV-Team mich bei der Aktion begleitet hätte. Denn die meisten Autos werden offenbar immer noch für Pygmäen hergestellt, obwohl die Menschen tendenziell ja immer größer und auch nicht gerade schlanker werden. Wie ich mich in die ganzen Matchbox-Autos hineinquäle (sofern überhaupt möglich) und wieder aus ihnen herausschäle, wäre sicherlich nicht nur für andere großgewachsene Autokäufer interessant, sondern würde wohl auch Autohersteller zum Nachdenken bewegen. Wenn das auch noch eine Niederlage in Serie durch alle Hersteller ergibt, würde das Potential für bezahlbare Autos von nutzbarer Größe erst aufgezeigt. Hier also meine kleine Liste:

  • Hyundai i10: Sitznote 3, ich passe rein, aber überall nur knapp.
  • Hyundai i20: Sitznote 2, aber auch nicht so befriedigend.
  • Hyundai i30: Sitznote 2, etwas mehr Platz an den Beinen.
  • Hyundai Matrix: Sitznote 2 plus, schönes Auto, aber nur als Superspezialangebot bezahlbar
  • Toyota Aygo: Sitznote 5, mein Knie stößt an das Einstellteil für den Ventilator, nur, wenn ich ganz aufrecht sitze, sind 2-3 cm Platz.
  • Toyota Yaris: Sitznote 2, weiß aber nicht mehr genau, warum. Passe offenbar rein.
  • Citroen Berlingo: Sitznote 1, das war auch unser bisheriges Auto, doch als Neuwagen mit Abwrackprämie einfach zu teuer momentan.
  • Citroen C1: Sitznote 3, baugleich mit Toyota Aygo, doch scheinbar 5 cm länger innen. Das Knie stößt nicht so leicht an.
  • Citroen C2: Sitznote 2 plus, hätte nicht gedacht, dass ich so gut in so ein kleines Auto passe.
  • Citroen C3: Sitznote 3 minus. Zwar ist das Auto innen größer als C1 und C2, aber die blöde Designkonsole in der Mitte drückt in meine Wade. Das kenne ich von anderen Autos, bei längeren Fahrten möchte man aus dem Fenster springen deswegen.
  • Peugeot 207: Sitznote 2 plus oder sogar 1 minus. Klasse Finanzierung, absolut netter Verkäufer, doch nicht unbedingt das bezahlbarste Auto auf unserer Wunschliste.
  • Dacia Sandero: Sitznote 3. Leider sprang der Wagen beim Zurückrangieren durch den Verkäufer nicht gleich an, was natürlich keinen guten Eindruck macht bei einem Neuwagen. Das bedeutet natürlich gar nichts, aber hinterlässt eben schon einen (ungerechtfertigten) Nachgeschmack. Allerdings waren die Leute in dem Autohaus nicht so freundlich wie anderswo. Wahrscheinlich haben sie die Schnauze voll von Leuten, die in den Laden stürmen und „Abwrackprämie, schnell!“ brüllen.
  • Lancia Musa: Sitznote 2, aber zu teuer. Wobei das auch an diesem einen Modell gelegen haben kann. Das Autohaus hatte eine sehr edle Dekoration vorne dran, das schreckt sparsame Käufer ab.
  • Nissan Tiida: Sitznote 2-. Offenbar kann ich keine schlechten Noten geben. Passe aber gut rein, ehrlich!
  • Toyota IQ: Sitznote 6: Winzig, keine Chance. Ich komm zwar rein, aber mein Kopf reibt an der Decke.
  • Suzuki Swift: Sitznote 2. Recht niedriger Einstieg, dafür innen echt gut Platz.
  • Suzuki Splash: Sitznote 2. Bequem hoher Einstieg und Sitzposition, dafür eine Konsole am rechten Unterschenkel.
  • Suzuki SX4: Sitznote 2. Keine Konsole, aber für das bisschen mehr Sitzkomfort gleich 50% mehr zahlen als beim Splash?
  • Suzuki Alto: Sitznote 3. Wie bei vielen Autos eine eher tiefe Decke, auch stört es, wenn man die Verkehrsschilder nicht sehen kann, ohne sich zu ducken.
  • Chevrolet Matiz: Sitznote 6. Keine Chance, komme nicht rein. Wenn ich mit dem Hintern auf dem Sitz platznehme, kann ich mich wunderbar mit der Schulter am Dach verkeilen. Den Kopf auch noch hineinzubringen, ist unmöglich.
  • Chrysler PT Cruiser: Sitznote 1: Passe super rein, aber es war ja auch ein Cabrio.
  • Fiat Panda: Sitznote 6. Katastrophe, bin nichtmal mit einem Bein zwischen Sitz und Lenkrad auf den Fußboden gekommen. Ich bin echt froh, dass die Taxis keine Pandas sind… Aber auch schade, denn ich hatte mit dem Panda Panda geliebäuglet, der hat nämlich Gas gleich mit dabei!
  • Ford Ka: Sitznote 6: Was haben wir gelacht!
  • Ford Fusion: Sitznote 3. Nicht ganz zufrieden mit dem Raum im Innenraum.
  • Ford C-Max: Sitznote 1. Supergeiles Auto. Leider ein wenig teuer.
  • Ford Fiesta: Sitznote 5. Bin zwar reingekommen, aber nur unter Verlust von Haupthaar.
  • Noch ein Ford, dessen Namen ich vergessen habe: Sitznote 5, das Lenkrad nimmt den gesamten verfügbaren Innenraum ein.
  • Renault Twingo: Sitznote 5: Komme zwar rein, würde aber nur einsteigen, wenn die Zombies kommen.
  • VW Golf: Sitznote 5: Echt eng. Das soll ein Kultauto sein?
  • VW Fox: War nicht zu finden.
  • Nissan Pixo: Noch nicht auf dem Markt
  • Nissan Cube: Noch nicht auf dem Markt
  • Daihatsu Materia: sieht interessant aus, aber das Autohaus war schon zu. Ebenso Sirion und Cuore.
  • Ganz vergessen: Kia. Waren alle zu klein oder zu teuer.
  • Hummer H1: Sitznote 2, auffallend wenig Platz im Fußraum. Bin mal probegefahren vor ein paar Jahren. Komisch, da haben die Mädels plötzlich geguckt!
  • Terex TR100: Sitznote 1, super Cockpit, auch die Zuladung kann sich sehen lassen. Doch der verbraucht mir zuviel und kommt auf der Autobahn auch nicht so recht in die Puschen. Dafür kann man sich überall einen Parkplatz machen.
  • Leopard 2: Sitznote 2, ein bisschen eng innen, auch in der Anschaffung nicht ganz billig, doch dafür sind die Nachbarn plötzlich total freundlich (sagte man uns) und der Postbote nimmt sogar Rechnungen wieder mit, wenn man ihn freundlich darum bittet. Auch wird das Fahrzeug nur selten aus dem Park- oder Halteverbot geschleppt, man hört auch bei der Parkkralle nur Gutes. Und dieses Fahrzeug kann spontan sogar eigene Parkhäuser anlegen, wo immer man will!

Nachtrag: Heute früh war ich noch bei Daihatsu, und heute Abend habe ich eine zweite Tüte mit weiteren Prospekten von probegesessenen Autos gefunden. Ich muss echt ziemlich fertig sein, dass mir das nicht aufgefallen ist. Also, los geht’s:

  • Daihatsu Cuore: Autohändler verspricht mir, dass er zu klein ist. Er hat gerade einen da.
  • Daihatsu Sirion: Sitznote 2, da innen hoch und keine Konsole. Aber der Einstieg ist sehr tief. Gut, das Auto ist ja auch wirklich winzig.
  • Daihatsu Materia: Sitznote 1-2, innen total geil pimpig, sieht auch phat aus. Geiles Auto, finde ich. Ist übrigens echt baugleich mit dem Nissan Cube. Von außen sieht das Auto irgendwie aus wie die Backform für einen Auto-Kuchen: Unten am breitesten, so dass man den Kuchen stürzen kann. Das Modell, in das ich kurz reinsitzen durfte, wurde im Anschluss übrigens für einen Filmdreh in Garmisch benutzt. Keine Ahnung, was, aber sicher wieder was uncooles hölzern-deutsches. Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren!
  • Kia Cee’d: Sitznote 3, aber eben nicht so recht geräumig innen.
  • Kia Rio: Sitznote 5, zu klein.
  • Kia Picanto: Sitznote 6, wie schon oben beschrieben.
  • Ford Focus: Sitznote 3++ oder 2-. Ist aber ein tiefes Auto. Früher haben wir die Sitzqualität eines Autos immer daran bemessen, ob man in Irland über die Steinmauern gucken konnte. Ich sehe keinen Grund, dieses Kriterium abzusetzen.
  • Ford C-Max: Wie gesagt, Sitznote 1-, geht aber bei über € 18k erst los.
  • Ford Fusion: Sitznote 3, wie oben.
  • Mazda 2: Sitznote 4. Ist echt klein innen.
  • Mazda 3: Sitznote 3, das Modell wird aber wohl bald ersetzt.
  • Toyota Aygo: Sitznote 2-3, komisch, ich war echt sicher, eine 5 gegeben zu haben, das hab ich ja auch oben so geschrieben. Aber auf der Broschüre ist es eine 2-3. Vielleicht nochmal probesitzen…
  • Renault Modus: Sitznote 2+
  • Renault Clio: Sitznote 5
  • Renault Kangoo: Sitznote 4, wegen der Konsole.

Danke für die Aufmunterung, tatsächlich eine Testreihe für Magazine anzubieten. Ich werde mich mal umtun, das ist sicher keine schlechte Idee.

5 Gedanken zu „Zwischenstand“

  1. Schöne Liste, Julian! Hat mich zum schmunzeln gebracht. Aber wenn ihr bis dato einen Berlingo gefahren seid, warum suchst schaust dir dann nicht mal die ganzen „ähnlichen“ Autos an? VW Caddy, Skoda Roomster, Dacia Logan, Renault Partner (?) und so weiter? Hab ich irgendwie nicht auf deiner Liste gefunden. Ach ja und mal abgesehen vom Sitzplatz, wie war der Toyota iQ sonst so? Vor unserem Haus steht einer, bei jedem Blick find ich das Auto, besonders für einen Kleinstwagen, echt spannend.

  2. Wie gross bist du denn, dass du im VW Golf schlecht sitzt?
    Ich bin 1,85m und finde das eigentlich recht geräumig.
    Aber ich glaube das ist so ne Mustergrösse, genau wie in allen Schuhgeschäften die Modelle in meiner Grösse präsentiert werden(präsentiert man Schuhe?).

    Ach ja, ich fahre Motorrad, da müsstest du aber wahrscheinlich auch viel probesitzen / -fahren…

  3. @faby: Ich war ja besonders schlau mit dem Berlingo: Da ich nur das neue, teure Modell beim Händler gesehen habe und im Internet der „Berlingo First“ sehr nach „noch edler“ klingt, habe ich gar nicht erst geklickt. Dabei ist der Berlingo First quasi der unsere in einer leicht veränderten Nauauflage und geht recht günstig her… VW Caddy, Skoda Roomster, Dacia Logan haben wir noch nicht angeschaut, weil es die Händler auf unserer Strecke nicht gab bzw. die Modelle nicht da waren. Aber sie sind auf der Liste, insbes. der Dacia. Der Renault Partner ist exakt baugleich mit dem Citroen Berlingo, den kann man also austauschen. Der iQ war nett, und auch nicht wirklich schlecht (winziger Kofferraum allerdings, mit ganz schmalem Türchen), aber auf der Rückbank kann man nur maximal Zweijährige unterbringen, denke ich.

    @Thomas: Ich bin 1,95m und auch nicht gerade schmal. Die 10 cm machen schon einen Unterschied, nicht nur in der Höhe, sondern auch in der Schulterbreite und Knielänge oder auch in der Schuhgröße. Da hab ich 48/49, bei ganz kleinen Autos kann ich echt nicht das Gaspedal treten, ohne auch die Bremse zu betätigen. (Quadratlatschen, sozusagen) 🙂 Ich hab übrigens auch den „offenen Einserschein“, bin aber seit der Fahrschule nicht mehr gefahren, weil kurz nach meinem Motorradschein ein Freund von mir (der mich damals die ersten Runden auf seiner Maschine drehen ließ, bei sich auf dem Land) schwer verunglückte und seither querschnittsgelähmt ist. Das drückt echt auf die Stimmung. Ich finde aber die Piaggio MP3 echt klasse, weil die sicher ein weit sichereres Kurven- und Bremsverhalten hat als klassische Zweiräder. Auch cool: Die Can-Am Spyder Roadster. Denke ich.

  4. …räusper, wollte auch schon fragen (@Thomas), fahre Golf GT Sport aus Leidenschaft (5er), bin (Frau) 1,84m, aber eben schlank, passt also alles gut rein, genieße auch die Kopffreiheit, weil ich den Sitz ganz unten hab….
    Aber jetzt das Wichtige: mein Ex ist 2,06 groß, Schuhgröße 52 und er war immer mit dem Volvo V40 glücklich….
    ähhm, aber ich glaub , du guckst nur nach generell „kleineren“ Wagen, von der Klasse her..?
    Drück ich nun trotzdem aus „Kommentar senden“?
    Jo!
    Wenn’s sinnfrei war, dann einfach schöne Grüße und noch viel Spass bei der Suche!
    (Da erlebt man doch sicher was; dumme Verkäufergesicher inkl., schreib darüber doch mal was 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.