„World War Z“ unter der Regie von…

Eben habe ich gelesen, dass Marc Forster, der Regisseur von A Quantum of Solace, sich dem Zombiegenre zuwenden wird: In World War Z wird die Welt nach einer Zombiekrise beleuchtet. Das gab es zwar schon in der Satire Fido, dort aber eben nur auf einer kleinen, lokalen und vor allem satirischen Ebene. Der kommende Film basiert auf einem Buch von Max Brooks, Sohn von Anne Bancroft und Mel Brooks. Der junge Autor (er ist ein Jahr älter als ich und ich fühle mich jung!) legte mit The Zombie Survival Guide ein Sachbuch zum Überleben in einer von Zombies verseuchten Welt vor. Sein zweites Zombiebuch, World War Z: An Oral History of the Zombie War, spielt in einer postapokalyptischen Welt und erzählt die Zombiekrise im Rückblick aus der Sicht der Überlebenden. Produziert wird das ganze von Plan B, also Brad Pitts Produktionsfirma. Ich freue mich schon!

Ach ja: Gelesen habe ich das bei Kino.de, doch vorsicht, die machen plötzlich mehr Werbung als sonst. Besonders die Popups nerven mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.