Wall•E: „Product Homage“ statt Product Placement

Keinem, der Wall-E bereits gesehen hat, dürften die vielfältigen Anspielungen an den Mac entgangen sein. Was schmunzelnd mit der geschäftlichen Verquickung von Pixar (Disney) mit Apple begründet wird, hat jedoch auch tiefere Ebenen und kann ein Schritt in eine (bessere?) Werbezukunft sein. Beth Snyder Bulik von Advertising Age bringt das Phänomen auf den Punkt. Ein lesenswerter Artikel, auf den man mich da hingewiesen hat, und durchaus zukunftsfähig, die Prognosen der Autorin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.