Ein weiteres Filmfest vorbei…

… und ich hab wieder mal nicht so oft vorbeigeschaut, wie ich gern gewollt hätte. Es gab aber auch ein ziemliches Alternativprogramm für mich: Von vorigem Freitag bis Sonntag war ich auf einer Hochzeit in Dortmund, am Dienstag stand leider eine Beerdigung an, am Donnerstag wurden wir endlich dem Rasen der ungemähten Wiese Herr und gestern verabschiedeten wir einen meiner ältesten Freunde aus dem Junggesellendasein: Schon in der Früh eroberten wir den Hochseilgarten am Brauneck (ich! beim Klettern! im Klettergeschirr!), dann gab’s eine Schlauchbootfahrt auf der Isar bis Bad Tölz (inkl. der ordentlichen Stromschnellen an der Isarburg und anschließender Nachmittags-Grillpause auf der Kiesbank), und nach kurzem Wäschewechsel (alles, wirklich alles quietschnass!) schließlich noch einen zünftigen Biergartenbesuch am Wiener Platz, der irgendwie in einer griechischen Taverne mit rauhen Mengen Ouzo endete.

Heute war ich schon den neuen Bürgermeister von Neubiberg wählen (mit Betonung auf die männliche Form), schoss Auftragsfotos für mein Lieblingscafé und springe nach diesem Post auch gleich weiter zur 15-jährigen Abifeier meines Vorjahrgangs, wo es Bier vom Fass, noch mehr Gegrilltes sowie das EM-Finale auf dem Beamer geben wird.

Ich mag zwar Cineast sein und ein leidenschaftlicher Blogger noch dazu, aber es gibt manchmal Entscheidungen, die die trifft eher das Schicksal als man selbst… 😀

Nachtrag: Deutschland ist zwar nicht Europameister geworden, dafür aber der meines Erachtens geeignetere Kandidat Bürgermeister bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.