Was tun für die lokale Filmkultur?

Wer sich aktiv an der Gestaltung der Münchner Filmkultur beteiligen will, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Die Reihe „artechock präsentiert“ wird fortgesetzt, und ambitionierte Cineasten (Mäzene) können sich aktiv (finanziell) an ihrer Gestaltung sowie an artechock selbst beteiligen. Hier die Pressemeldung:

ES GEHT WEITER !!!!

Ich freue mich sehr, allen treuen Besuchern, heimlichen Befürwortern und bekennenden Fans der Matineenreihe „artechock präsentiert“ mitteilen zu können, dass es nun – entgegen anders lautender Mitteilung in der vergangenen Zeit – doch weiter geht.

Wir haben eine neue kompetente Mitstreiterin gewinnen können, die uns von nun an mit Rat und Tat zur Seite steht:
Kathrin Herwig, die schon für das Münchner UNDERDOX-Festival guten Geschmack in Layout und Filmauswahl bewiesen hat, wird nun auch bei der Artechock-Matineen-Reihe mitwirken.
Außerdem danken wir sehr herzlich der BMW Group, die auch 2008 die Zusammenarbeit mit uns fortsetzt.

Artechock kann übrigens auch Ihre Unterstützung immer gut gebrauchen!

Für die Matineenreihe
* durch wertvolle Hinweise auf Filme, die noch nicht in München zu sehen waren
* durch die Weiterleitung des Newsletters an Ihren Bekanntenkreis

Für das Magazin
* durch Filmkritiken, die Sie selbst verfasst haben
* durch Mitarbeit bei der wöchentlichen Erstellung unserer Online-Ausgabe

Für die Aufrechterhaltung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit
* durch Ihren Beitritt zum Verein Artechock
* durch Ihre Spende auch als Nichtmitglied an den gemeinnützigen Verein Artechock e.V.
Bankverbindung: Kontonummer 100 103 167 bei Stadtsparkasse München, BLZ 701 500 00

Wir freuen uns sehr über weitere Mitstreiter! Sprechen Sie uns einfach bei der nächsten Filmmatinee an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.