FFF 2007

Black Sheep Bild vom FFFMorgen geht es los: Das Fantasy Filmfest 2007 startet in München. Mittlerweile im 21. Jahrgang, hat sich das ehemals kleine, aber feine Festival zu einem – meiner Meinung nach – der wichtigsten Filmfeste des Landes entwickelt.

Hier haben auch Filme eine Chance, die noch keinen Verleih haben. Dies ist auch bei anderen Filmfesten der Fall, aber nur das FFF bietet auch (insbesondere) den Filmen eine Chance, die vor den Kulturausschüssen anderer Verleihe durchfallen würden. Fans des „besonderen“ Films finden nur hier, was ihr Herz begehrt.

Leider, und deswegen bin ich sogar ziemlich enttäuscht, kann ich dieses Jahr kaum am Festival teilnehmen. Doch ich konnte wenigstens schon Black Sheep und Fido gucken, und ich möchte an dieser Stelle auf Torsten, den Wortvogel verweisen, der in seinem Blog einige Reviews veröffentlichen wird. Soeben hat er den Anfang mit Black Sheep gemacht. Ich bin gespannt, was die nächsten Tage noch kommt – und werde seine Reviews in diesem Eintrag nachreichen.

Nachgereicht: Ex Drummer, An American Crime, The Gravedancers, Dead Silence, Paragraph 78, The Ferryman, End of the Line, Film Noir, Deaths of Ian Stone, The Lookout, The Signal, Perfect Creature, Unrest, Death Note, I’m a Cyborg, but that’s okay, Black Water, The Abandoned, The Messengers, OSS 117.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.