Grimme Online Award 2007: Ich weiß etwas, was Du noch wählst!

Nichts geringeres als ein Debakel ist die Verleihung des Grimme Online Awards 2007: Die Preisträger wurden a) über zwei Tage zu früh bekanntgegeben (und das auch noch kühn im Präteritum formuliert) und, was noch schlimmer ist, b) zu einem Zeitpunkt, zu dem man angeblich noch abstimmen konnte – zumindest, wenn man Kalendertage von 0 Uhr bis 24 Uhr rechnet. Stefan Niggemeier, einer der Preisträger, ist (zu Recht) sauer, Rechtsanwalt Udo Vetter hält sich zwar vornehm zurück, spricht durch die Blume aber Bände.

Nachtrag: Mittlerweile ist die oben verlinkte, den Skandal auslösende Webseite wieder offline, und von außen ist es, als wäre nichts gewesen. Lediglich Screenshots auf einigen der hier verlinkten anderen Blogs zeugen noch von dem Erlebten.

4 Gedanken zu „Grimme Online Award 2007: Ich weiß etwas, was Du noch wählst!“

  1. Grimme-Online-Award 2008

    …oder bitte alle ducken.

    Wer wird für 2008 nominiert oder nach nominiert ?

    Keiner will wirklich, eine Rolle in der Tragödie Grimme-Award spielen.

    Trotzdem Glückwünsche an die „Sieger“ dieses Jahres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.