Oh!

Über den Blog des Berliner Filmemachers Dietrich Brüggemann bin ich auf Oh! aufmerksam geworden.

Oh! ist sowas wie ein moderiertes YouTube: Filmemacher können ihre Werke dort abgeben, eine Redaktion entscheidet, ob diese dann online erscheinen. In den Kategorien Videokunst, Kurzfilm, Musikvideo, Animation, Interview und Dokumentation finden sich bis dato insgesamt 33 Einträge.

Meines Erachtens ein interessantes Konzept, zumal die Maxime hier nicht auf der größtmöglichen Zahl von Klicks für viel Werberevenue zu liegen schein, sondern tatsächlich auf Kultur. Das Finanzierungsmodell ist mir zwar noch nicht ganz eingängig, aber ich habe ja auch meine derzeitige Lektüre noch nicht abgeschlossen. (ein Wirtschaftsbuch, mehr später) Leider konnte ich hier kein Video einbinden, weil die dortige „Share“-Funktion nicht richtig funktioniert. Klickt doch mal rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.