Archiv für die Kategorie: “Kommentar”

Eine Ladung gefühlvoller Filme, Traumkost fürs Gemüt und als Gegenstück eine hellwache Atomkraftrenaissance-Doku. Dalida, Sängerin einer Generation und eines Kontinents. Weinbau in Frankreich und eine Familiengeschichte. In Berlin schreckt die Begegnung mit ADHS-Geschwistern ein Paar aus seiner Routineliebe auf. Von der Kohabitation von Katzen und Menschen in Istanbul. Scheinwerfer auf einen entscheidenden Moment der indischen Geschichte. In Finnland bauen Deutsche und Franzosen an einem todsicheren AKW. Ein Deutscher lässt ein Vater-Sohn-Nichtverhältnis in Skandinavien absehbar sich zur Beziehung entwickeln. Auf einem Berliner Campingplatz improvisieren sich Schauspieler um familiäre Themen rum. Ein kalifornisches Mädchen erlebt auf einer Hochzeit in Bombay Dinge, von denen es zu träumen wagte. Eher nicht im gefühlvollen Bereich: die Freilegung eines Romanskelettes. Im TV haben ein paar Schlaumeier mit müden Bildern von einem WG-Casting mehrere Euros aus dem gigantischen Gebührentopf abgestaubt.

Kino
DALIDA
Mitten ins Gefühlszentrum: Porträt der Sängerin, die immer aus ihrem Leben sang.

DER WEIN UND DER WIND
Familiensaga aus Frankreichs Weinregion Burgund.

DIE HANNAS
Hans und Anna sind schon so Eins geworden, dass nicht mehr zu erwarten war, dass sie das in Frage stellen würden. Aber die Filmemacherin hat für die Beiden einiges im Köcher, was ihr Selbstverständnis angreift.

KEDI – VON KATZEN UND MENSCHEN
Studien charaktervoller Katzen mitten in Istanbul.

DER STERN VON INDIEN
Viceroy Mountbattan an der Schnittstelle von Kronkolonie und der Gründung von Indien und Pakistan und deren Folgen auf eine Liebesgeschichte.

RETURN OF THE ATOM
Weder Tschrnobyl noch Fukushima kann sie abhalten: die Erbauer neuer AKWs, und wenn sie bis Finnland ausweichen müssen.

HELLE NÄCHTE
Die Bilder aus Skandinavien sind schön, die Stimmung aus Skandinavien ist schön, die Schauspieler stören dabei wenig.

LUCKY LOSER – EIN SOMMER IN DER BREDOUILLE
Hier ist der Campingplatz an einem See bei Berlin schön.

HEARTBEATS
Amerikanischer Traum von der indischen Schnulze und vom Erfolg.

DER DUNKLE TURM
Wer diesen Film nach dem berühmten Roman von Stephen King sieht, der bekommt nordisch-klar eine Ahnung der Grundstruktur des Buches vermittelt.

TV
WER ZIEHT EIN: FELDKIRCHEN
Pony kackt auf den Hof.

Comments Keine Kommentare »

Ein Schweizer Überraschungsfilm mit einer allgemeingültigen Emanzipationsgeschichte führt die Liste der Reviews an. Es folgt ein Film über den Perfektionismus eines Schweizer Bildhauers in Paris aus der Sicht eines Amerikaners. Amerikanisch ist die Überlebensgeschichte der Affen in einer ruinierten Welt. Britisch ist die Geschichte einer Familie mit ihren eigenen Gesetzen. Aus Frankreich kommt eine Gebrauchskomödie zum schnellen Ablachen. Und ein Produkt von regionaler Bedeutung gibt es aus Bayern. Ins Kino verirrt hat sich außerdem ein Emotikonsgetümmel mit Koordinationsproblemen aus Hollywood. Zum Schluss ein Überraschungsdokuzückerchen aus der Schweiz über einen sensationellen Kulturvermittler zwischen China und dem Westen und als kurzzeitiges Kinoevent kündigt sich indische Liebessuche auf Europatrip an. Im Fernsehen setzte sich Terence Hill auf ein Pferd in den Bergen und strahlte.

Kino
DIE GÖTTLICHE ORDNUNG
Nicht alles, was sich als göttliche Ordnung gebärdet, stammt auch von Gott, deshalb können sich Frauen durchaus wehren gegen die Vorenthaltung des Stimmrechtes.

FINAL PORTRAIT
Der Perfektionismus als Selbstverhinderungsmechanismus eines besessenen Künstlers aus der Sicht eine gutwilligen Modells.

PLANET DER AFFEN: SURVIVAL
Können die Affen den Planeten vor der zerstörerischen Wut der Menschen schützen? Die Umgangssprache der Affen ist sanft.

DAS GESETZ DER FAMILIE
Wenn eine Familie ihr Gesetz für das oberste hält, sind Konflikte mit dem Rest der Gesellschaft programmiert; aber auch innerhalb der Familie, wenn einer sich für das Gesetz der Gesellschaft öffnen will.

ALIBI.COM
Da der Mensch seine kleinen Geheimnisse braucht, die Lebens- und Liebesbeziehung aber nicht gefährden will, ist ein Start-Up wie Alibi.com, das hieb- und stichfeste Begründungen für scheinbar nicht zu rechtfertigende Abwesenheiten liefert, eine gut nachgefragte Sache.

GRIESSNOCKERLAFFÄRE
Die titelgebende Affäre der Oma schwimmt wie ein Rahmfleckerl auf einer deftigen Suppe à la bayerische Art.

EMOJI: DER FILM
Vielleicht lachen sich ja die alten Ägypter ob diesem Hieroglyphen-Verhau kaputt.

THE CHINESE LIVES OF ULI SIGG
Allein die Anekdoten aus China! Aber sie dienen nur der Verzierung der extraordinären Kulturvermittlung des Schweizers Uli Sigg.

JAB HARRY MET SEJAL
Starvehikelfilm für Shah Rukh Khan; Bollywood auf Europareise auf der Suche nach einem verlorenen Ring. Oder: wird es was aus dem Reiseführer und der Diamantenerbin?

TV
DIE BERGPOLIZEI
Unter wohlgescheiteltem Resthaar gucken immer noch die berühmten blauen Terence-Hill-Augen hervor.

Comments Keine Kommentare »

Von der Anzahl Reviews her sieht es nach Urlaub aus. Stimmt ja auch ein bisschen. Allerdings ist allein VALERIAN nahrhaft genug, ein unterhaltsames Kompendium cineastischer Zukunftsbilder präsentiert vom fröhlichen Auge eines Luc Besson. Ganz gegenwärtig dagegen ist – ebenfalls aus Frankreich – DAS UNERWARTETE GLÜCK DER FAMILIE PAYAN, so gegenwärtig, heftig und zukunfts-(oder auch:zeit)los wie das Familienmodell nur sein kann. Am ernsthaftesten ist heute der Rumäne Mihaileanu, der hat sich tiefgreifende Literatur vorgenommen mit DIE GESCHICHTE DER LIEBE, was nicht ganz unkompliziert ist – aber: war das mit der Liebe je einfach?

Auf DVD geht der erfolgreiche LION erneut seiner abenteuerlichen Geschichte nach.

Zur Entspannung hat sich stefe mit Vergnügen ein voglwuides Musikvideo aus Passau aus dem Internet reingezogen (PNP: „das irrste Musikvideo, das je aus der Region kam“): JazzPunkMafia – VOGLWUID.

Comments Keine Kommentare »

Drei verträumt/träumerisch/visionäre, bildvernarrte Filmbijous zu Beginn. Ein unheiliger, heiliger Antonius im portugiesischen Mythologie-Dschungel. Eine surreal US-ungarische Engelsmystik als Symbol der Pubertätsverpuppung. Eine verwegene italienisch-schweizerische Abenteuer- und Fluchtautobiographie. Unfertig-fertig ist der Film, während dessen Dreharbeiten River Phoenix gestorben ist. Überhaupt nicht gschamig sind die französischen Verführungsträume von Frau Coppola Senior. Ebenfalls aus Frankreich kommt eine knallbunte Farbenmixadoptionsstory. Der deutsche Zugriff auf das schwule Traumschiff schürzt sich mit Tiefenanspruch. Hollywood zerdehnt einen 3D-düstern Spiderman auf Überlänge. In Berlin fällt statt der Stadt das Drehbuch. In den USA gibt es eine Hochbegabtengeschichte für den Horizont von Normalos. Und dass das Gras auf der anderen Seite viel grüner ist, illustriert lediglich eine psychologische Banalität. Auf DVD gab es eine dänische Liebesgeschichte, die ihre Extrempositionen mit Kinofilmverweisen beschreibt.

DER ORNITHOLOGE
Das Kentern im Kajak führt den Ornithologen zu heftigeren, hautnah-emotionalen Erfahrungen, als nur Vögel mit dem Fernrohr zu beobachten.

FALLEN – ENGELSNACHT
Ein kühnes Rettungsgemälde für Pubertäre in Schwierigkeiten.

CLOCLO UND ICH
50 Adressen in 20 Jahren – welche Kindheit! -, weil umziehen besser sei als Miete bezahlen, so der Vater.

DARK BLOOD
Zwei Jahre vor seinem Tod hat Sluizer den Film, der nicht abgedreht werden konnte, als unvollendeten fertiggestellt; die Weißen sollen nicht glauben, sie könnten unbemerkt Atomwaffentests machen oder die Indianer unterdrücken.

PARIS KANN WARTEN
Mit Ohrensausen fängt die Verführung an und schlängelt sich umgehend über einen kulinarisch-kulturellen Road-Trip von der Cote d‘ Azur nach Paris.

ZUM VERWECHSELN ÄHNLICH
Die Vorurteile zwischen Schwarz und Weiß sind knallig. Dem muss mit einer entsprechenden Komödie begegnet werden.

DREAM BOAT
Bei aller Traumschiffschwulenschwelgerei muss dem Fernsehen zuliebe offenbar extra erklärt werden, dass Schwule auch Menschen sind.

SPIDERMAN: HOMECOMING
Mit „Alien Crap“ fängt das Übel an, das den blassen Peter Parker zum Super-Super-Helden vorm Green Screen im Computeranimationsunversum werden lässt.

BERLIN FALLING
Statt zu einer cineastischen Bombe reicht es nur zur Drehbuchimplosion.

BEGABT – DIE GLEICHUNG EINES LEBENS
Ein Wunderkind heizt die Normalitätsphantasien von Durchschnittsbegabten an.

AUF DER ANDEREN SEITE IST DAS GRAS VIEL GRÜNER
Dieses Gras taugt weder zum Verfüttern noch als Silage, dieses Gras wurde zertrampelt von Drehbuchdilettantismus und Regiescheinkontrolle.

DVD
HALT MICH FEST
Eine dänische Liebesgeschichte, die das Liebesthema und den Liebesbegriff exzessiv fordert.

Comments Keine Kommentare »

Exzellent gearbeitete Stücke. Ein Techno-Jazz-Rap-Black-Power-Statement von 1974. Russische Seele ist groß genug, sich für andere zu duellieren. Schmalz braucht das britische Kino. Vom Ehrgeiz zerfressene Lobbyistin kämpft in Amerika zufälligerweise für ein gutes Gesetz. In Dänemark soll ein russischer Killer Eheprobleme lösen. Würdevolle Süße erhält die Schlagerschnulze in Frankreich. Im perfekten Hollywood-Entertainment geht auch eine Ziege mit abgesägtem Horn als traumhaftes Einhorn durch. Und im nicht so perfekten deutschen Pubertätsentertainment tollt ein Vater mit Waschbären auf dem Hausdach herum. Außerdem gab es einen Veranstaltungshinweis auf ein Biopic über Atze Brauner.

SPACE IS THE PLACE
Von der Sprengkraft des Kinos gegen Rassenvorurteile.

DER DUELLIST
Schießen ist nicht schwer, aber das Töten ist eine Wissenschaft

IHRE BESTE STUNDE
Bericht über die Herstellung eines britischen Propagandafilmes im Zweiten Weltkrieg als Liebeserklärung ans Kino und ans Filmemachen.

DIE ERFINDUNG DER WAHRHEIT – MISS SLOANE
Ein Glanzrolle für Jessica Chastain: vom Ehrgeiz zerfressene Washington-Lobbyistin ist immer auf dem Quivive des Informationsvorsprunges und kämpft für schärfere Waffengesetze.

SMALL TOWN KILLERS
Viel Schwarzarbeit, kaum Sex in der Ehe, aber ständig an Frauen denken.

EIN CHANSON FÜR DICH
Ein Glanzrolle für Isabelle Huppert: aus der Fabrik dank der Liebe wieder ins Rampenlicht der Schlagersängerei der Show katapultiert.

ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 3
Im Entertainment zählen nicht Story und Handlung, im Entertainment zählen die Verkürzungen, Übertreibungen und Beschleunigungen der Alltagsmühle; diese werden an dünnem Storyfaden weggegrinst.

DAS PUBERTIER – DER FILM
So ein bisschen was um die eigene Erfahrung als Elternteil eines pubertierenden Kindes heruminszenieren.

Veranstaltungshinweis
MAARINA, MABUSE UND MORITURI
Die Geschichte der ältesten, noch aktiv produzierenden unabhängigen deutschen Filmschmiede in Familienbesitz.

Comments Keine Kommentare »

Filme über faszinierende Einzelpersönlichkeiten führen die Liste an: eine Bremerin als OB in Kurdistan (Doku), ein amerikanisches Sandkorn im Getriebe des Kapitalismus (fiktional), ein turbokreativer Modeschöpfer aus Belgien (Doku); ein französischer König lässt die Ärzteschaft schlecht aussehen (fikitional, medizinsatirisch). Es folgen eine Tour-de-Force zum Thema Gerechtigkeit aus England, eine Tour de Overdrive aus Südfrankreich, eine Tour de Nostalgie aus dem Ruhrpott, eine Tour de Overkill aus Berlin, ein Philosophiefilm für Kleinkinder, ein Männlein-Weiblein-Experiment aus dem Virginia des Sezessionskrieges und der Absturz erfolgt in Miami mit koksenden Frauen. Im Fernsehen kamen Menschen zu Wort, die nach dem Tod der Geschwister Scholl weiter und unter Lebensgefahr Flugblätter geschrieben und verbreitet haben und ein TV-Redakteur hat den Oskar Maria Graf verschnetzelt und mit Promigewäsch angereichert. Dazu gab es noch einen Veranstaltungshinweis zu 40 Jahre Rocky Horror Picture Show in den Museum-Lichtspielen in München.

Kino
DIL LEYLA
Doku, die einem den Wind der Weltpolitik um die Ohren sausen lässt. Ein Muss.

WILSON – DER WELTVERBESSERER
Der tiefe Moment als Sandkorn im kapitalistischen Benimm-Getriebe.

DRIES
Pausenlose Kreativität eines Modeschöpfers

DER TOD VON LUDWIG XIV
Mediziner ratlos angesichts eines Dahinsiechenden.

FAIRNESS – ZUM VERSTÄNDNIS VON GERECHTIGKEIT
Ein internationaler Tour d’Horizon mit den unterschiedlichsten Aspekten zum Thema.

OVERDRIVE
BMW-Werbefilm mit einem fernen Charmeecho an Belmondo.

SOMMERFEST
Ein weiteres Votum für Ruhrpottnostalgie.

AXOLOTL OVERKILL
17 ist mit 24 nicht mehr zu rekonstruieren.

NUR EIN TAG
Trüffelsucher und Eintagsfliege, Alphornklänge und Insektegroßaufnahmen.

DIE VERFÜHRTEN
Sofia Coppola erwartet viel stummes Einverständnis des Zuschauers über die Geschlechterreaktionen im Nebel der Geschichte.

GIRLS‘ NIGHT OUT
Gegen diesen Humor helfen weder Asprin noch Windeln. Dagegen ist der Film von Sofia Coppola das reinste Kunstwerk.

TV
DIE WIEDERSTÄNDIGEN – ALSO MACHEN WIR DAS WEITER
Flugblattproduktion anno 1944 in Deutschland auf Reiseschreibmaschine mit gerade mal zwei Durchschlägen und unter Lebensgefahr.

EIN OSKAR FÜR BAYERN
Für einen Oskar Maria Graf sind die Zähne des Fernsehens zu schwach.

EVENT
VERANSTALTUNGSHINWEIS
Langläufer Rocky Horror Picture Show feiert 40sten in einem Münchner Kino.

Comments Keine Kommentare »

Isolierte Menschen. In Amerika in der Isolation des Autismus. In Frankreich in der Isolation des Alters. In Massachusettes in der Isolation durch seltene Krankheit. In Syrien in der Isolation durch den Krieg. In Berlin in der Isolation des eigenen Sexbegehrens. Isolation des Zuschauers im Dauerlärm der neuen Transformers. Im Internet sammelt eine Website wahre Geschichten. Und als Nachzüglerreview zur letzten Woche taucht ein Frosch – ein Lehrer! – auf.

Kino
LIFE ANIMATED
Wie Trickfilme zu einem Mittel gegen die autistische Isolation eines Menschen werden können.

MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE
Wie ein Dating Portal und Cyrano de Bergerac einem alten Eigensinnler die Fenster zur Welt öffnen.

DU NEBEN MIR – EVERYTHING, EVERYTHING
Isolation bleibt Isolation, auch in der feinsten Design-Villa.

INNEN LEBEN
Verbannt in die eigenen Wohnung in Nahost.

FIKKEFUCHS
Das ausufernde Männerthema nicht aus der Isolation befreit.

TRANSFORMERS – THE LAST KNIGHT
Rettet den Planeten vor solchen Filmen!

Videokunst
TRUE STORIES COM
Menschen, die unsere Gesellschaft mitgestalten, stellen sich vor die Kamera und sollen eine Geschichte erzählen.

Nachzüglerreview
HILFE, UNSER LEHRER IST EIN FROSCH
Stell dir vor, dein Lehrer ist ein Frosch und dein neuer Schuldirektor heißt Storch…

Comments Keine Kommentare »

In London verzaubert eine Nachgängerin von Amélie, in den USA trotzt eine große Liebe den Rassenvorurteilen, in Dünkirchen rücken Massagehände dem Muttergefühl zu Leibe, drei Freunde handicapieren sich auf ihrem Weg vom Bodensee zum Atlantik, in Ecuador finden eine Mutter und eine Tochter auf einem Abenteuertrip zusammen, eine Amazone greift in den Ersten Weltkrieg ein, in Bayern trotzt die Liebe der Mafia und in Kolumbien herrscht in einem Verwaltungsgebäude der reinste Eliminationshorror. Im Fernsehen wurde deutlich, wie grauenhaft hinterwäldlerisch die katholische Kirche ist und dass der Staat sie dabei unterstützt. Und in einem Kommentar stellt sich die Frage, ob in der Deutschen Produzentenallianz lauter Dumpfbacken mit abgestumpftem Gerechtigkeitsgefühl sitzen (eine Behauptung, die bis heute unwidersprochen geblieben ist).

Kino
DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN
Eine britische Enkelin der französischen Amélie?

LOVING
Gegen diese große Liebe sind Rassengesetze Kinkerlitzchen.

ICH WÜNSCHE DIR EIN SCHÖNES LEBEN
In Dünkirchen geht es um Gefühle und Muttergefühle.

DREI VON SINNEN
Just nicht besinnungslos, sondern sinneneingeschränkt wollen Bart, David und Jakob ihre Freundschaft erkunden, ein Abenteuer gegen die erwachsen gewordene Ich-Routine.

MÄDELSTRIP
So taffe Frauen müssen einfach Glück haben bei Entführug im ecuadorianischen Dschungel.

WONDER WOMEN
Kreuzstich statt Testosteron; so wird die weibliche Superheldin erzählt.

MARIA MAFIOSA
So ganz gar ist die bayerische Giallo-Pizza nocht nicht.

DAS BELKO EXPERIMENT
Kolumbien bekommt diesem Außenposten einer amerikanischen IT-Firma gar nicht gut – sonst wärs ja kein Horrorfilm.

TV
LEBENSLINIEN: MEIN GLAUBE, MEINE LIEBE
Was machen die katholischen Kirchenoberen am liebsten? Unter die Bettdecken ihrer Mitglieder schauen. Das ist pervers.

Kommentar
Lauter Dumpfbacken?
Unterm Vorwand der Demokratieförderung fordert die Produzentenallianz mehr Geld aus dem undemokratisch finanzierten Rundfunktopf.

Comments Keine Kommentare »

Die Produzentenallianz (Allianz Deutscher Produzenten – Film & Vernsehen e.V.) veröffentlichte am 30. Mai ein Positionspapier mit 12 Forderungen an die Politik.

In Punkt 1 geht es um die Sicherung der Rundfunkzwangsgebühr. Die Produzentenallianz schreibt:
„So ist eine der grundlegenden Forderungen des mit über 240 Mitgliedsfirmen maßgeblichen filmpolitischen Produzentenverbandes in Deutschland, das für die Vermittlung demokratischer Werte zentrale öffentlich-rechtliche Qualitätsangebot von ARD und ZDF durch eine ausreichende Finanzierung zu sichern.“

Die Produzentenallianz spricht sich also aus für eine absehbar massive Zwangsgbührenerhöung zur Finanzierung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkes (die Gerüchte gehen von über 10 Prozent aus). Sie begründet die Forderung mit der Vermittlung demokratischer Werte. (Hier ein Beispiel für die Vermittlung demokratischer Werte durch den BR).

Mein Einwand: Eine massive und offenbar längst geplante Erhöhung der Haushaltszwangsgebühr bedeutet: noch mehr Ungerechtigkeit in der Lastenverteilung zur Finanzierung dieses demokratischen Gemeinschaftswerkes, eine undemokratische Finanzierung, die zu Lasten einkommensschwacher Haushalte geht.

Durch die massive Zwangsgebührenerhöhung wird sich die Zahl der Haushalte, die Mühe haben, das Geld für die Zwangsgebühr aufzubringen, erhöhen, denn es handelt sich um einen absoluten Betrag, egal, ob ein Haushalt 300 Euro im Monat zu Verfügung hat oder 100′ 000 Euro.

Es soll jetzt schon über vier Millionen Haushalte geben, die nicht bezahlen oder nicht bezahlen können. Einkommensschwache Haushalte, und just deren Einkommen können mit der Erhöhung der Lebenshaltungskosten am wenigsten Schritt halten, das ist immer wieder zu lesen, werden also die Erhöhung deutlich stärker spüren als besser gestellte Haushalte.

Meiner Ansicht nach ist das Gesetz zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunkes ein Unrechtsgesetz, da es die einkommensschwachen Haushalte zur Finanzierung diese demokratischen Gemeinschaftswerkes weit überporportional belastet und die einkommensstarken Haushalte überproportional entlastet, was nicht im Sinne der Demokratie ist, zu der doch jeder Haushalt nach seinem Vermögen beitragen soll.

Oder soll das Gerechtigkeit sein, dass Rentner, die einkommensmäßig gerade so über der Grundsicherung liegen, Konsum- und Kultur-, wenn nicht gar Gesundheitsverzicht üben müssen, um die Zwangsgebühr aufzubringen, nur damit alte Säcke von Rundunkpensionären noch mehr Kohle kriegen, mit der sie nicht wissen wohin? Was hat das noch mit Demokratie zu tun?

Sind denn bei der Produzentenallianz lauter Dumpfbacken, dass keiner bemerkt, dass sie mit ihrer Forderung nach massiver Erhöhung der Rundfunkzwangsgebühr noch mehr Ungerechtigkeit in unser Land bringen, dass ihre Forderung mithin undemokratisch ist? Ist da nicht einer drunter, dem die soziale Unausgewogenheit des Rundfunk-Zwangsfinanzierungsmodells nach Prof. Paul Kirchhof auffällt?

Wenn der Produzentenallianz ernst ist mit ihrem demokratischen Auftrag und wenn sie ihre ja gut gedachte Mitwirkung dabei ernsthaft aufrecht erhalten will, so sollte sie sich zuallererst und dringendst für eine demokratisch akzeptable, gerechte Finanzierung dieses großen und wichtigen Gemeinschaftswerkes, einem über 8-Milliarden-Topf, einsetzen.

So aber ist zu befürchten, dass mit der absehbar massiven Erhöhung der Zwangsgebühr und der damit einhergehenden Vergrößerung der sozialen Ungleichheit im Lande die grundsätzliche Diskussion über die Existenz just dieses Rundfunkes – besonders angesichts der breiten Verfügbarkeit von Information auch ohne diesen – deutlich an Fahrt gewinnen dürfte mit unabsehbaren Folgen auch für die Produzenten, die sich in der Allianz zusammengeschlossen haben.

Die Produzentenallianz beruft sich für ihre Geldforderung auf ihre demokratische Funktion. Aber just mit dieser Forderung treibt sie einen weiteren Riss in unsere Demokratie, der im Finanzierungsgesetz für den Rundfunk angelegt ist und der mit jeder Zwangsbeitragserhöhung größer wird, der die Last für die einkommensschwachen Haushalte immer unerträglicher macht.

Ist das nicht einem der Mitglieder der Produzentenallianz aufgefallen?

Comments Keine Kommentare »

Viel zu tun für den Freund ansprechend-anspruchsvollen Kinos. Der Topfilm kommt aus Frankreich und nebst Familiengeschichten aus Frankreich und Amerika gibt es gleich drei Favoriten aus Deutschland. In der Bretagne wird ein konkaver Strand zum verblüffenden Symbol für den Magnetismus brüchiger Viten, in Frankreich heißt die Hebamme auch weise Frau, beim amerikanischen Familienessen ist die Küche schmackhaft und die Familien-Innereien sind happig, Beachtliches gibt es aus Berlin: ein bürgerlicher Hund, der von der Revolution träumt, ein Mann im skurrilen Widerspruch zwischen Gelderwerb kontra Allgemeinbildungswissen und eine Dänin, die ein Stück deutscher Gegenwart aus dem Verborgenen holt. Aus dem nahen Freiburg kommt eine ‚Weite‘ Kinoüberraschung, aus Italien eine Rennfahrerphilosophieillustration, aus Amerika gibt’s ein Bluesmusiker Biopic, wieder aus Frankreich ein Penispalaverstück, aus Deutschland ein Stuntdemoband und nochmals aus Amerika eine Sensationsgroschendoku über eine unglückliche Sängerin und zuletzt rührte sich noch eine verfluchte Mumie aus Ägypten. Auf DVD geht es um die Verträglichkeit von Mensch und Arbeit, ein Buch lässt die Traumwelt Hollywoods als zockerhaft erscheinen und ein Videoclip auf Youtube beruft sich auf Emerenz Meier.

Kino

MARIE UND DIE SCHIFFBRÜCHIGEN
Ein konkaver Wandersandstrand als Sinnbild des Lebens.

EIN KUSS VON BEATRICE – SAGE FEMME
Die Beliebigkeit des Zeugungsaktes gegen die Würde des Menschen.

THE DINNER
Die Leiche im Keller einer feinen Familie.

DIE VERGESSENE ARMEE
Der Mensch hat ein Recht auf Würde und Geschichte, auch wenn er einen Teil seines Lebens im falschen Staat verbracht hat.

SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES
Die Internatonale als Vehikel auf dem Weg zu cineastischer Selbstfindung.

MANN IM SPAGAT
Skurrile Defizite zwischen der Mutterwelt und der Erwerbswelt da draussen.

WEIT
Unsere Welt ist vielseitiger und spannender als die Nachrichten sie wahrhaben wollen.

GIULIAS GROSSES RENNEN
Austesten der Grenzen zwischen Ideallinie und Kontrollverlust.

BORN TO BE BLUE
Diese verdammte Drogensucht – und trotzdem Musik.

MEIN NEUES BESTES STÜCK
Wenn das Teil durch die Hose drückt, nennt man es Beule.

PLAN B: SCHEISS AUF PLAN A
Selber schuld, wer 69 und 96 nicht unterscheiden kann – über Stuntintelligenz?

WHITNEY – CAN I BE ME
Reich und trotzdem unglücklich.

DIE MUMIE
Tom Cruise versucht angestrengt, wie Tom Cruise zu schauen.

DVD
FROM BUSINESS TO BEING
Weil die Arbeit nicht dem Menschen angepasst ist, wird dieser immer kränker. Was tun?

Buch
GLÜCK UND KATASTROPHEN
Für den Traum vom Geld opfert die Hollywoodindustrie die Träume vom Kino.

Youtube
WÖDASCHWÜLN
Videcolip zum gleichnamigen Gedicht von Emerenz Meier. Niederbayrisch.

Comments Keine Kommentare »